Posted in | Lab on a Chip | Nanofluidics

Neue Microfluidic-Signalfreigabe- eines BausteinsSchnelle Analyse der Ultra-Kleinen Probe für RNS Befund

Published on November 8, 2012 at 3:25 AM

Ein neues macht-freies microfluidic Chip, das von den Forschern am RIKEN Fortgeschrittenen Wissenschafts-Institut entwickelt wird, (ASI) aktiviert Befund von microRNA von der extrem kleinen Probenmenge in nur 20 Minuten. Indem es drastisch die Zeit und die Menge der Probe benötigt für Befund verringert, legt das Chip die Grundlagen für Anfangsstadium Punkt-vonsorgfalt Diagnose von Krankheiten wie Krebs und Alzheimer.

Neuer macht-freier RNS-Befundmikrochip. Links: Fabrizierter Mikrochip. Recht: Microchannelauslegung.

MicroRNAs (miRNAs) sind, Nichtkodierung RNS-Moleküle klein, die Genexpression in einer großen Auswahl von biologischen Prozessen einschließlich Entwicklung, Zellproliferation, Unterscheidung und Zelltod (Apoptosis) regeln. Konzentration bestimmten miRNA in den Körperflüssigkeiten erhöht mit der Weiterentwicklung von Krankheiten wie Krebs und Alzheimer und erzeugt Hoffnung, dass dieses kurze RNS möglicherweise die Taste schneller anhält, genauere Diagnose. Zur Zeit verfügbare Techniken für empfindlichen miRNA Befund benötigen jedoch Tage, um eine Diagnose zu erreichen und das Gerät mit einzubeziehen, das nur vom ausgebildeten Personal betrieben wird und machen sie nicht durchführbar für Gebrauch in viele Situationen.

Das Forschungsteam legte dar, um diese Hindernisse auszugleichen, indem es eine Einheit entwickelte, die schnelle, bedienungsfreundliche Punkt-vonsorgfalt Diagnose (POC) von nur einer sehr kleinen Probe aktiviert. In der früheren Forschung entwickelte das Team eine Einheit in Form eines Mikrochips, der polydimethylsiloxane (PDMS) verwendet, ein Silikonmittel, das für seine Luftabsorptionseigenschaften bekannt ist, um Reagenzien in einen Erfassungsfühler für Analyse zu ziehen. Diese pumpende Technik vereinfachte Auslegung, indem sie den Bedarf an der externen Stromversorgung beseitigte, aber die Einheit benötigte eine Menge der Probe zu groß für praktische Anwendungen.

Die neue Einheit verwendet auch PDMS als Luftpumpe, aber verbessert drastisch die Empfindlichkeit der Methode durch eine Signalverstärkungsmethode blätterige Fluss-unterstützte Baumrufverstärkung (LFDA). Zuerst werden DNS-Fragmente, die zu spezifischen miRNA Reihenfolgen kleben, an einer Glasoberfläche zusammen mit der unter einer befestigt Schicht PDMS mit Kanälen in ihr analysiert zu werden, und dann eingeschoben worden miRNA Probe, (Abbildung 1). Geleert von der Luft in einem Vakuum, verursacht die PDMS-Schicht einen Pumpeneffekt, der Verstärkungsreagenzien zieht, eingeschoben an den Kanaleinlaß, in die Kanäle und in Kontakt mit dem miRNA und erstellt Fluoreszenz-beschriftete Baumzellen, die im Laufe der Zeit wachsen und schnell entdeckt werden können.

Die Empfindlichkeit dieser Technik verringert drastisch die Beispielmenge, die für Diagnose auf nur 0,25 attomoles (Mole 10-18) benötigt wird, eine Tausendfalte Verbesserung über dem früheren Baumuster des Teams. Zusammen mit seiner Erkennungszeit von nur 20 Minuten, machen diese Eigenschaften das selbst-betriebene Einheitsideal für Gebrauch in den Ressource-schlecht Umgebungen, viel versprechende tragbare Punkt-vonsorgfalt Diagnose für Millionen in Entwicklungsländern und auf der ganzen Welt.

Quelle: http://www.riken.jp

Last Update: 8. November 2012 04:44

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit