Posted in | Nanomedicine | Nanobusiness

NanoViricides, Bioanalytical-Anlagen-Partner für Drogen-Aufbaupläne

Published on November 15, 2012 at 4:23 AM

NanoViricides, Inc. (OTCBB: NNVC) (die „Firma“) kündigte heute an, dass es einen Vertrag mit Bioanalytical Systems, Inc. schlossen hat (NASDAQ: BASI) zum Leiten von die Drogenaufbaupläne, die für Einreichung von Neuen Drogenuntersuchungsbewerbungen (IND) zu FDA für sein nanoviricides® benötigt werden, mischen Kandidaten gegen verschiedene Virenkrankheiten Drogen bei.

Die Firma hat die Toxikologie- und Sicherheitspharmakologiestudien konstruiert, die die IND-Unterordnung und die erst-in-menschlichen klinischen Studien seines Untersuchungs-antigrippe FluCide® Produktes aktivieren. BASi leitet das cGLP und die Studien nicht-GLP wie erforderlich (cGLP = aktuelle Gute LaborPraxis). Diese Studien werden konstruiert, um Gesamtsicherheit in den Tieren einzuschätzen, die mehrfache Dosen von FluCide empfangen. Spezifische Sicherheitspharmakologiestudien werden auch geleitet, um die Effekte von FluCide® auf das kardiovaskuläre, das Atmungs und Zentralnervensysteme einzuschätzen. Diese Studien werden für Unterordnung US FDA IND gefordert sowie damit Anwendungen menschliche klinische Studien in anderen Ländern wie Australien leiten.

Die Auslegung der Studien wurde durch FDA in einer Sitzung vor-IND wiederholt, wie vorher angekündigt von der Firma.

Die Firma hat vorher erfolgreiche Ergebnisse der das FluCide™-Drogenkandidaten der Firma in den präklinischen Untersuchungen an Tieren unter Verwendung zwei verschiedener phylogenetisch eindeutiger Baumuster Grippe A, nämlich H1N1 und H3N2 gemeldet. Die Firma hat auch berichtet, dass die Drogenkandidaten gefunden worden sind, um in diesen Untersuchungen an Tieren extrem sicher zu sein. Die Firma beabsichtigt, zusätzliche Wirksamkeitsstudien für die IND-Anwendung parallel zu den Sicherheits-/Toxikologiestudien wie erforderlich zu leiten.

Die Firma nimmt vorweg, dass sie sehr große Mengen des Drogenkandidaten für diese „tox Paket“ Studien benötigt. Die Firma hat FluCide gefunden, um in den Tieren an den großen Dosierungen sicher zu sein und wird bestimmte Sicherheits- und Toxikologiegrenzparameter bestimmen müssen. Die Firma führt aktuell Schuppe-oben Studien durch, um die notwendigen Mengen des Drogenkandidaten zu produzieren.

Quelle: Menge

Last Update: 15. November 2012 05:37

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit