Site Sponsors
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
Posted in | Nanotoxicology

There is 1 related live offer.

Save 25% on magneTherm

Aliatec Studiert Giftigkeit von Nanoparticles in den Industriellen Prozessen

Published on November 17, 2012 at 4:42 AM

Nanoparticles, die in die Luft schwimmen, scheint möglicherweise ein wenig unbedeutend. Dennoch sie ist zu kennen auf vielen Gebieten ein wesentliches: zum Beispiel wenn Einzelpersonen- oder Raumfiltrationsanlagen, die Wirksamkeit des Schutzgeräts für Arbeitskräfte ausgewertet werden, die möglicherweise gefährliche Elemente und die Eignung der handhabenden Praxis von nanoparticles in den industriellen Prozessen handhaben.

Darüber hinaus zeigt dieses das Verhältnis zwischen der Konzentration dieser kleinen sortierten Elemente und den Gesundheitsrisiken. Tatsächlich desto kleiner die Größe eines einfacheren Partikels, desto ist es, damit es unsere Atmungsanlage einträgt.

So würde nicht es bequem sein, zu wissen, welche Partikel uns umgeben? Gibt es Berufe, in denen schädliche nanoparticles während der Prozesse freigegeben werden? Lassen Sie uns den Fall vom Schweißen betrachten. Tut schädliche Elemente der Schweißensmetallfreigabe? Und wenn dieses der Fall ist, wie sollten sich Schweißer schützen?

Die Studie dieser Punkte, unter anderen Aktivitäten, ist, was die Baskische Instanz, Aliatec, tut, ein Verbindungsstück von drei Firmen (ACUSG, AIRG und AMEQ) die Experten in der Akustik sind und Emissionen, Management von Emissionen in die Atmosphäre und dauerhafte Prozesse überwachen. Die Firma fing im Jahre 2010 an und wird Haupt- von der Chemikalie und von den Wirtschaftsingenieuren gebildet.

María Luisa Marroquín, der für Projekte verantwortlich ist, definiert Aliatec, gelegen im Bizkaia-Technologie-Park, als „externe Umweltabteilung“ die Firmen nebenvertraglich regeln können.

Bei Aliatec setzen sie die Technologie des Nanoparticlebefunds ein, um die Arbeit auszuführen, die mit der Studie der Luft in Verbindung gestanden wird. Sie ` Fang' Partikel schwebend mit Technologien mögen Impaktoren, die sie in verschiedene Schichten abhängig von ihrer Größe verteilen. Die grundlegende Theorie seiner Operation basiert auf dem Verhalten der Partikel im Inneren eines Luftzugs. Diese besitzen bestimmte Trägheit, ein Ergebnis seiner Masse und Drehzahl, die sie weg von den Strombahnen sich bewegen lässt, wenn eine plötzliche Änderung im Luftzug eintritt. Dieses Phänomen Nutzend, liefern die Impaktoren im Schubumkehrgitter eine Bruchtrennung von verschiedenen Teilchengrößen. Sie sind Reihen mit Löchern, Nuten, ETC…, denen Platten den Fluss der Luft erzwingen, um Richtung zu ändern.

Später werden die physikalisch-chemischen Eigenschaften, Bedeutung, seine Größe, seine Morphologie und seine Giftigkeit ausgewertet. „Das Gerät ist ein Diagnose-Tool, wie eines Doktors“, erklärt Marroquín.

Im Projekt auf den nanoparticles, die im Schweißensrauche, entwickelt gemeinsam mit der Universität des Baskenlands und des Tecnalia vorhanden sind, entdeckten sie den, wenn Schweißensmetall, nanoparticles in die Luft freigegeben werden, die anwesende Cytotoxizität (Bedeutung, dass sie zu den Zellen giftig sind), obgleich es nicht nachgewiesen worden ist, dass irgendwelche von ihnen die Fähigkeit haben, genetische Informationen zu ändern.

Die Ergebnisse bestätigten, dass das Baumuster des Schweißens die Größe von den freigegebenen Partikeln beeinflußt, die im Schweißverfahren, giftige Partikel werden freigegeben und ihre Giftigkeitszunahme, wie ihre Größe sich verringert. Darüber hinaus analysierten sie die Leistungsfähigkeit der Partikelfiltration der verschiedenen Elemente von den Arbeitskräften' Schutzausrüstung wie Handschuhe und Vorfelder.

Eine Empfehlung für Arbeitskräfte ist unter den Schlussfolgerungen der Studie enthalten: dass sie einen Sturzhelm verwenden, rüsteten sich mit einer Atemmaske aus, weil es gezeigt wird, dass es als eine schützende Sperre gegen nanoparticles auftritt.

Zerstäuber

In einer anderen Studie arbeitet verbessert Aliatec mit der Forschungsabteilung von Cruces-Krankenhaus zusammen und die Zerstäuberanlage einer Medizin, die verwendet wird, um im Entwickeln der Atmungsanlage der vorzeitigen Neugeborener zu helfen, die traditionsgemäß mittels eines Katheters verabreicht worden sind. Entsprechend Marroquín obgleich ` nanodrops' nicht gelten können als nanoparticles, ihr Verhalten, da ein Aerosol ähnlich ist.

Der Gebrauch der Zerstäuber ist nicht neu, aber ihr technischer Bedarf ändert, um zu den vielseitigeren (fähig zum Nebulising Produkte mit verschiedenen physikalisch-chemischen Eigenschaften) und sichereren Zerstäubern (die nachzugeben genaue Dosierungen verabreichen können, die die Gefahr von Giftigkeit und von Nebenwirkungen vermeiden und die Kosten von Produkten verringern).

Speziell ist das Lernziel des Projektes, einen Zerstäuberprototyp einzuführen, der zum Erzeugen eines optimalen Sprays mit Produkten fähig ist, die die physikalisch-chemischen Eigenschaften haben, die so unterschiedlich sind wie exogene natürliche Tenside (ENS) und perfluorocarbons.

Die Zukunft

In der Zukunft Marroquín glaubt, dass ein interessanter Bereich, in dem Aliatec Corporation finden kann, dass innovative Lösungen das Management ` Nano-' Abfalls in den Recycling-Prozessen ist, der zu sagen ist, die Wiederverwertung von nanoparticles oder die Materialien, die sie enthalten.

Quelle: http://www.nanobasque.eu

Last Update: 17. November 2012 05:42

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit