Site Sponsors
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
Posted in | Nanomaterials

There is 1 related live offer.

Save 25% on magneTherm

Forscher Konvertieren Klebeband in das Fassen des Intelligenten Materials Unter Verwendung der Nanotechnologie

Published on November 21, 2012 at 2:19 AM

Klebeband, eine vielseitige Haushaltsheftklammer und ein Rückgrad des Feiertags als Geschenk einpackend, haben möglicherweise eine neue wissenschaftliche Anwendung als Form-änderndes „intelligentes Material.“

Die graspers wurden mit Magnetteilchen beschichtet, die Forschern erlauben konnten, die Einheiten auf dem Gebiet zurückzuholen, indem sie einen Magneten verwendeten. (Manuel Ochoa, Purdue-Universität)

Forscher verwendeten einen Laser, um schlanke halb-Zentimeter-lange Finger aus dem Klebeband heraus zu bilden. Wenn sie Wasser freigelegt werden, verwandeln die vier wispy Finger in einen kleinen Robotergreifer dass Erfassungswassertröpfchen.

Die Innovation konnte verwendet werden, um Wasserproben für Prüfung unter umgebungsbedingter Beanspruchung zu montieren, sagte Babak Ziaie, ein Purdue-Hochschulprofessor der elektrischer und Computertechnik und der biomedizinischen Technik.

Der Klebeband - hergestellt von einem Celluloseacetatblatt und von einem Kleber - wird eindeutig zum Zweck entsprochen.

„Er kann in verschiedene Formen micromachined und Arbeiten als billiges intelligentes Material, das auf seine Umgebung einwirkt, um spezielle Funktionen durchzuführen,“ sagte er.

Doktorand Manuel Ochoa fand die Idee. Bei der Anwendung des Klebebands, um Blütenstaub zu montieren, beachtete er, dass er sich kräuselte, als freigelegt Feuchtigkeit. Das Celluloseacetat absorbiert Wasser, aber der Klebefilm stößt Wasser ab.

„So, wenn eine Seite Wasser absorbiert, erweitert er, die anderen Seitenstützen die selben, ihn veranlassend sich zu kräuseln,“ sagte Ziaie.

Ein Laser wurde verwendet, um das Klebeband zu einem zehnten seiner ursprünglichen Stärke maschinell zu bearbeiten und erhöhte diesen Windenvorgang. Die Forscher beschichteten die graspers mit magnetischen nanoparticles, damit sie mit einem Magneten montiert werden konnten.

„Sagen Sie, dass Sie für bestimmte Bakterien im Wasser prüften,“ sagte Ziaie. „Sie konnten ein Bündel von diesen fallenlassen und dann kommen der Next day und sie montieren.“

Ergebnisse werden in einer Darstellung während einer Sitzung der Material-Forschungs-Gesellschaft in Boston von Sonntag (25. November) zum 30. November einzeln aufgeführt. Experimente in Purdues der Birck-Nanotechnologie-Mitte wurden von Ochoa, Doktorand Girish Chitnis und Ziaie geleitet.

Die Greifer schließen Underwater innerhalb von Minuten und können Zehntel eines Milliliters Flüssigkeit prüfen.

„Obgleich spröde, wenn trocken, das Material flexibel wird, wenn es im Wasser untergetaucht wird und zu seiner ursprünglichen Form nach Abdampfen, eine entscheidende Anforderung für ein Stellzylindermaterial zurückgestellt wird, weil Sie es immer wieder verwenden können,“ sagte Ziaie. „Verschiedene Mikrostrukturen können aus dem Klebeband heraus geschnitzt werden, indem man Laserbearbeitung verwendet. Diese Fälschungsmethode bietet die Fähigkeiten der schnellen Erstausführung und des Stapelprozesses ohne den Bedarf an den komplexen Reinraumprozessen.“ an

Quelle: http://www.purdue.edu

Last Update: 21. November 2012 03:26

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit