Elektron Energie, zum des Fonds für Nanocomposite-Magnet-Entwicklungsprojekt Zu Empfangen

Published on November 29, 2012 at 7:03 AM

Elektron Energie-Gesellschaft (EWG), einer der führenden Produzenten der Welt der seltene Erdmagneten und der Magnetanlagen, heute angekündigt, dass die Hoch entwickelte Forschungsprojekte Agentur-Energie (ARPA-E) in seinem angewandten Forschungsprojekt investiert, das neue magnetische Materialien prüft, die verringern, beseitigen oder effizienter, verwenden Sie seltene Erdelemente. Projekt EWG zeigt einen innovativen, billigen aufbereitenden Weg, um Magneten nanocomposite der nächsten Generation in der Massenform zu produzieren.

ARPA-E, ein Bauteil des Energieministeriums, das im Jahre 2006 vom Kongreß gebildet wird, um die technische Innovation des Energiebereichs zu verbessern, finanziert das EWG geführte Team mit $2.904.000 im Laufe 3 Jahre. US Minister für Energie Steven Chu und ARPA-E Stellvertretender Direktoren Dr. Eric Toone und Dr. Cheryl Martin kündigten formal die Auswahl von EWG für Preis bei 11 A.m. bei einem Druckereiaufruf mit nationalen Reportern in Washington, GLEICHSTROM an.

„Wir schauen vorwärts zu unserer Arbeit mit ARPA-E auf diesem Programm und hoffen, ein wirtschaftliches zu entwickeln, industrieller ersteigbarer Prozess für eine Hochleistung sehr produzieren, kosteneffektiver Magnet,“ sagte Peter-Zahn, Vizepräsidenten der Wirtschaftlicher Entwicklung an EWG.

EWG führt den Forschungsaufwand und kombiniert seine Sachkenntnis mit Pazifischem NordwestNationalem Laboratorium (PNNL), einem Energieministerium-Labor, das durch das Büro der DAMHIRSCHKUH der Wissenschaft gehandhabt werden, und Ames-Labor, das für DAMHIRSCHKUH durch Staat Iowas-Universität bedient wird. EWG und seine Mitarbeiter arbeiten, um eine neue Festkörperverfahrenstechnik zu entwickeln, die umwandeln könnte, wie aktuelle Magneten fabriziert werden. Dieser Prozess ergibt direkt Austausch-verbundene nanocomposites und hat das Potenzial, den seltene Erdtotalinhalt durch 30 Prozent oder mehr zu verringern. Er könnte auch das mehr als doppelte Energieprodukt der Magneten, das eine Schlüsselmaßnahme Magnetstärke ist. Der neue Prozess ist kontinuierlich und ersteigbar. Er hat Versprechen, zuverlässigen und wirtschaftlichen Mittelwerte zu sein, hohe Energiedichte Magneten zu produzieren, die für hoch entwickelte Zugkraftmotoren, Windstromgeneratoren und viele anderen Anwendungen benötigt werden.

Quelle: http://www.electronenergy.com

Last Update: 29. November 2012 07:33

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit