US-UmweltSchutzorganisation Legen Stellung auf Nanoscale-Materialien fest

Published on July 13, 2007 at 2:58 AM

Die US-UmweltSchutzorganisation gab sein ein Meinung frei, ob ein nanoscale Material eine neue oder vorhandene chemische Substanz unter der Giftige Substanz-SteuerTat ist (TSCA). Im Dokument gibt TSCA-Inhalt-Status Substanz-Allgemeinen Anfluges Nanoscale, EPA an, dass er seine Praxis der Bestimmung beibehält, ob nanoscale Substanzen als neue Chemikalien unter TSCA von Fall zu Fall kennzeichnen.

Entsprechend ehemaligem EPA-Beamtem und -projekt auf Auftauchendem älterem Berater J. Clarence Davies der Nanotechnologien (STIFT), ist die agencys aktuelle Praxis unzulänglich, Nanotechnologie zu beschäftigen. Es ist dass EPA-Bewegung, die neuen biologischen und ökologischen Eigenschaften von nanoscale Materialien schnell zu erkennen wesentlich. Es kann dies tun, nur indem es die Neunutzungsbestimmungen von TSCA, eine Person verwendet, die nicht im EPAs-Inhaltdokument erwähnt wird. Wenn der Anflug durch EPA und wegen der Schwächen umrissen ist, im Gesetz, ist die Agentur nicht einmal in der Lage, zu kennzeichnen, welche Substanzen Nanomaterials sind, viel kleiner bestimmen, ob sie eine Gefahr aufwerfen.

Stehen Sie auf Auftauchendem Nanotechnologiewissenschaftsberater Andrew Maynard vor, der unterstrichen wird, dass EPAs-Anflug den diesen Beweis der wissenschaftlichen Forschung bis jetzt verschiedene nanostructures mit den gleichen verschiedenen Gefahren des molekularen Identitätsgeschenkes ignoriert. Nanotechnologie ist ein schnell wachsender Wirtschaftssektor, der geschätztes $2,6 Trillion in den Industriegütern bis 2014 darstellt, oder ungefähr 15 Prozent globale Industriegüterausgabe.

Zusätzlich zum TSCA-Dokument gab die Agentur Papiere für allgemeinen Kommentar Betreffend eine vorgeschlagene freiwillige Industrie Nanoscale-Material-Führung (NMSP) Programm-ein Bemühung, Industrie anzuregen, die Agentur mit Fachinformation über den Gefahrenverwaltungsablauf auf freiwilliger Basis zu versehen heraus, der jetzt durch Hersteller von vorhandenen Nanomaterials verwendet wurde.

Das Führungsprogramm Zu Starten ist ein positiver Schritt in Richtung zum Ausfüllen einige der Informationslücken, welche die Agentur gegenüberstellen. Aber es sollte eine Wechselwirkung zwischen der Abänderung von TSCA, wie Verkündung einer beträchtlichen Neunutzungsregel für Nanomaterials und das freiwillige Programm geben. Ein sequenzieller Anflug lässt Nanomaterials unkontrolliert für weit zu lang, und ist auch weniger produktiv als, wenn die zwei Bemühungen in Tandem fortfahren, sagte Davies.

Dieses freiwillige Programm für Nanomaterials ist bereits verspätet. Die Britische Regierung führte einen Freiwilligen Berichts-Entwurf im September 2006 ein und scheint, auf einer schnelleren Spur zu sein, zum von passenden Bediengeräten zu entwickeln und ein vorhersagbares Nanotechnologieregelungsumfeld für Industrie und Verbraucher zu geben, fuhr er fort.

Die erste Generation von Nanotechnologieanwendungen und -produkten ist hier. In einem Inhalt, der durch das Projekt auf Auftauchenden Nanotechnologien aufrechterhalten wird, gibt es jetzt über 500 Hersteller-gekennzeichneten NanotechnologieKonsumgütern, die verkauft werden, sagte Dr. Maynard; sehen Sie: www.nanotechproject.org/consumerproducts. Diese Abbildung umfaßt nicht die Nanotechnologieprodukte auf dem Markt aber nicht als solches gekennzeichnet oder die Hunderte von den Nano-Rohstoffen, von den Zwischenbauteilen und von den Feldern des industriellen Geräts, die heute durch Hersteller verwendet werden. Darüber hinaus visierte zweite Generation Gebrauch-in der Elektronik, Fühler, Drogen an und Active nanostructures-haben bereits angefangen.

Last Update: 17. January 2012 05:02

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit