Diffraktometer mit Querbalken Optics and Small Footprint von Rigaku Released

Published on August 30, 2007 at 9:25 AM

Rigaku Americas Corporation gibt die Einführung der Ultima IV Röntgendiffraktometer, eine erweiterte allgemeine Röntgenbeugung (XRD) Instrument für Materialwissenschaft, Halbleiter-und Nanotechnologie-Forschung und Entwicklung sowie Qualitätssicherung für die Fertigung Umwelt. Das Design zeichnet sich eine neue High-Speed-Detektor für 100X schnellere Messungen, die unerreichte Flexibilität in der Anwendung von patentierten Traverse Optics (CBO) vorgesehen ist, und eine 50% geringere Größe als ein herkömmliches XRD-System.

Innovative by design, kann eine voll optioned Rigaku Ultima IV span-Anwendungen, die bis zu vier separate herkömmliche XRD Instrumente erforderlich gewesen wäre in der Vergangenheit. Eine modulare Aufbau "-Plattform ermöglicht es Benutzern, zusätzliche Funktionen hinzufügen, wie eine neue Anwendung Anforderungen ergeben, einschließlich Unterstützung für hochauflösende Diffraktion, Dünnfilm-Messung, Mikro-Beugung und die Handhabung sehr kleinen Proben.

Die Ultima IV ist mit einem einzigartigen und patentierten (US 6.807.251) Cross Breite Optics (CBO) Mechanismus, der vom Benutzer wählbare Umschaltung zwischen beiden eine Fokussierung oder parallel einfallende Röntgenstrahl ohne Zurücksetzen oder Neuausrichtung des optischen Systems ermöglicht. Beide System Geometrien sind fest montiert und dauerhaft ausgerichtet, um schnelles Umrüsten für unterschiedliche Anwendungen ermöglichen. Alle anderen konkurrierenden Röntgenbeugung Systeme erfordern Systemrekonfiguration beim Umschalten Betrieb des Systems zwischen Fokussierung und parallel Strahlgeometrien. Darüber hinaus bietet neue Optik für die Mikro Beugung die Datenqualität in der Nähe, die von einem engagierten Mikrodiffraktion System zur Verfügung gestellt.

Die neue Ultima IV ist auch zu effizienteren, dass eine herkömmliche XRD Instrument, besetzen 50% weniger Platz und mit 20% weniger Masse. Eine Reduzierung Platzbedarf bedeutet geringere Einrichtungen Overhead für eine reduzierte Cost-of-Ownership (COO). Darüber hinaus wird die Probe Tischhöhe 300 mm niedriger als bei einem herkömmlichen XRD-System für einfache Handhabung. Ultima IV Maßnahmen: 1100 mm B x 810 mm D x 1630 mm H.

Last Update: 3. October 2011 18:36

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit