Nanodrop-Reagenzgläser Erlauben Forschern, Einzelne Proteine Zu Studieren

Published on April 16, 2008 at 11:01 AM

Forscher am National Institute of Standards and Technology (NIST) haben eine neue Einheit demonstriert, die nanodroplet „Reagenzgläser“ für das Studieren von einzelnen Proteinen unter Bedingungen erstellt, die die gedrängten Grenze einer lebenden Zelle nachahmen. „Durch die Begrenzung von einzelnen Proteinen in den nanodroplets des Wassers, können Forscher die Dynamik direkt beobachten und Strukturwandel dieser Biomoleküle,“ sagt Physiker Lori Goldner, ein Mitverfasser des Papiers, das in Langmuir veröffentlicht wird.

Forscher haben eine neue Einheit demonstriert, die nanodroplet Reagenzgläser für das Studieren von einzelnen Proteinen unter Bedingungen herstellt, die die gedrängten Grenze einer lebenden Zelle nachahmen.

Forscher vor kurzem haben ihre Aufmerksamkeit zur Rolle gedreht, die das Drängen im Verhalten von Proteinen spielt und andere Biomoleküle-dort nicht viel zusätzlicher Raum in einer Zelle ist. Nanodroplets NIST können die gedrängte Umgebung in den Zellen nachahmen, in denen die Proteine bei der Lieferung von Vorteilen über anderen Techniken, um Proteine für Studie zu begrenzen oder stillzustellen leben, der behindern mit oder das Protein beschädigen kann. Diese realistischere Einstellung kann Forschern helfen, die molekulare Basis der Krankheit zu studieren und Informationen für das Entwickeln von neuen pharmazeutischen Produkten zu liefern. Zum Beispiel spielen misfolded Proteine eine Rolle in vielen Krankheiten einschließlich Baumuster - 2 Diabetes, Alzheimer und Parkinson-Krankheiten. Indem sie sehen, wie Proteine in diesen nanodroplets sich falten, finden Forscher möglicherweise gewinnen neuen Einblick in dieses Unbehagen und neue Therapien.

Das NIST-nanodroplet Liefersystem verwendet kleine Glasmikropipetten, um die kleinen Wassertröpfchen zu erstellen, die in einer öligen Flüssigkeit für Studie unter einem Mikroskop verschoben werden. Ein Pressdruck erzwingt die Wasserlösung, die Proteinversuchspersonen zur Spitze der Mikropipette enthält, während er untergetaucht in einem kleinen Absinken des Schmieröls auf der Mikroskopstufe sitzt. Dann wie ein Magier, der eine Tischdecke weg von einem Tisch peitscht, beim das Essgeschirr zurücklassen, ein elektronischer Schalter die Pipette veranlaßt, zurück zu stoßen, hinter ein kleines Tröpfchen kleiner als ein Mikrometer gewöhnlich lassend in Durchmesser.

Das Tröpfchen wird an der richtigen Stelle mit einem Laser „optische Pinzette angehalten,“ und einem anderen Laser wird verwendet, um Fluoreszenz vom Molekül oder von den Molekülen im Tröpfchen zu erregen. In einem Set Fluoreszenzexperimenten, erklärt Goldner, „die Moleküle scheinen durch ihre Beschränkung - sie halten nicht an den Wänden fest oder verlassen das Behältnis - die wichtigen für ungestört das nanochemistry Handeln oder Einzelmolekül Biophysik zu wissen Tatsachen.“ Ähnlich einem vorhergehenden Werk (sehen Sie „` Mikro-Kästen' Wasser Verwendet, um Einzelne Moleküle“, Technologie-Schlag Am 20. Juli 2006 Zu Studieren), Forscher zeigte auch, dass einzelne Leuchtstoffproteinmoleküle innerhalb der Tröpfchen entdeckt werden konnten.

Fluoreszenz kann die Anzahl von Molekülen innerhalb des nanodroplet aufdecken und kann den Antrag zeigen oder Strukturwandel des begrenzten Moleküls oder Moleküle und Forschern erlauben, zu studieren, wie zwei oder mehr Proteine zusammenwirken. Indem sie nur einige Moleküle und kleine Mengen Reagenzien verwendet, setzt die Technik auch den Bedarf an den teuren oder giftigen Chemikalien herab.

Last Update: 17. January 2012 01:39

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit