Posted in | Nanobusiness

Neue Analytische Hilfsmittel, die Online an der Abspaltungs-Neutronenquelle Kommen

Published on October 10, 2008 at 9:43 AM

Die Neuen analytischen Hilfsmittel, die auf Zeile an der Abspaltungs-Neutronenquelle, die Abteilung Neutronwissenschaftsteildienstes der Energie des hochmodernen an Oak Ridge Nationalem Laboratorium kommen, umfassen eine Trägerzeile, die Kernphysikstudien eingesetzt wird.

Die Grundlegende Neutron-Physik-Träger-Zeile (FNPB) hat seinen Fensterladen geöffnet, um Neutronen zum ersten Mal zu empfangen. Unter den Kernphysikstudien, die für die neue, intensive Trägerzeile sind Experimente geplant werden, die die Neutron-bedingten Geheimnisse prüfen, die verbunden sind mit „Big Bang.“

„Fertigstellung der Grundlagen-Neutron-Physik-Träger-Zeile markiert einen beträchtlichen Schritt in der Rampe des SNSS bis zur Vollmacht und baut zu seiner etwaigen Reihe von 25 Instrumenten für Neutronanalyse auf,“ sagte ORNL Direktor Thom Mason, der das SNS-Bauvorhaben zu seiner Fertigstellung führte. „Die Kernphysikgemeinschaft wird erregt, um dieses neue Hilfsmittel für die Erforschung von Theorien der Ursprung des Universums zu haben.“

Obgleich Forschung höchstens vom aktuellen und von der Zukunft SNS-Trägerzeilen laufen lassend auf kondensierten Stoff und Materialien Forschung gerichtet wird, wird Forschung am FNPB auf Grundstudien in der Kernphysik gerichtet.

„Während andere Träger Liniengebrauchneutronen als Fühler, zum von Materialien zu studieren, ist die Nachricht für viel der Arbeit, die am FNPB vorgeschlagen wird, die Studie des Neutrons selbst,“ sagte University of Tennessee-Professor Geoffrey Greene, der eine Gemeinsame Lehrkörper-Verabredung mit ORNL anhält und der das FNPB-Projekt führt. „Unter den Fragen, die am FNPB angesprochen werden, sind die Details der internen Zelle des Neutrons sowie der vorsichtigen Studie der Methode, in der das freie Neutron verfällt. Solche Experimente haben wichtige Auswirkung für grundlegende Fragen in der Teilchenphysik und in der Kosmologie.“

Greene erklärte, dass Neutronen möglicherweise, die keine elektrische Ladung haben, dennoch eine geringfügige Distanzadresse zwischen internem Positiv und negativer Ladung haben. Das Bestehen solch eines „Momentes des elektrischen Dipols des Neutrons“ könnte verschütten Leuchte auf, was in den Frühphasen Big Bangs geschah. Insbesondere könnte es helfen, zu erklären, warum das Universum scheint, vom Stoff ohne irgendeine Antimaterie völlig gemacht zu sein, sagte er.

Während das Neutron in den meisten Kernen stabil ist, wenn es befreit wird (zum Beispiel in einem SNS-Neutronenstrahl) lebt er für nur ungefähr 10 Minuten. „Genaue Maße der Neutronlebenszeithilfe erklären die Verteilung von den chemischen Elementen, die im ersten Protokoll Big Bangs erzeugt werden und verschütten Leuchte auf der Menge von Normal, Stoff-wie dunkler Materie und Dunkelheit Energie-im Universum entgegengesetzt,“ sagte Greene.

„Ein Anderes Set extrem genaue Studien am FNPB adressiert die Interaktion zwischen Neutronen und einfachen Kernen und hilft möglicherweise, Universal„Parität“ Verletzung zu erklären,“ sagte Greene. „Im Allgemeinen, ist Parität die Symmetrie, die bedeutet, dass die Gesetze von Physik unveränderlich sind, als „ansah in einem Spiegel.“ Die überraschende Tatsache ist, auf einem grundlegenden Niveau, das Universum scheint, linkshändig zu sein „.“

„Die Herausforderung bleibt, warum diese Verwirrungsfinanzlage existiert,“ ihn zu verstehen sagte.

Greene beachtete dass die theoretische Basis für solche Symmetrieverletzung --vor zuerst umriß einigen Jahrzehnten--wurde Anfang dieses Monats mit dem Nobelpreise 2008 zu Yoichiro Nambu erkannt.

Last Update: 14. January 2012 18:37

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit