Posted in | Nanoanalysis | Nanobusiness

UT in Austin Käufe Suite von Rigaku X-ray Diffraction Instruments

Published on November 12, 2008 at 8:09 PM

Rigaku Americas Corporation gab heute bekannt, dass das Department of Chemistry and Biochemistry an der Universität von Texas in Austin (UT) hat drei Rigaku X-ray Diffraction (XRD) Instrumente gekauft, eine Cyber-Enabled Lehre / Forschung X-ray Diffraction Facility, die nachweisen können, Abteilungs-Multi-User Instrumentation (CRIF: MU) Zuschuss von der National Science Foundation (NSF) wurde von einem Chemistry Research Instrumentation und Einrichtungen finanziert. Die Instrumentierung Suite umfasst: a Rigaku SCXminiâ "¢ Benchtop kleines Molekül Röntgenkristallographie-System, ein Rigaku Saturn 724 + Kappa CCD-basierten kleines Molekül XRD-System und einem Rigaku RAPID IIa" ¢ gebogenen Speicherfolie (IP)-Detektor XRD-System.

Rigaku SCXmini

Rigaku Röntgenbeugung Systeme wurden von Prof. Richard Jones, Prof. Brad Holliday und Dr. Vincent Lynch gewählt, um die X-ray Einrichtungen des Department of Chemistry and Biochemistry zur Unterstützung von Lehre und Forschung an der UT und einem Konsortium aus zu verbessern " Cyber-fähigen Remote-Partner "(CERP) Universitäten über Texas verteilt, Ohio, Illinois und Florida. Diese Institutionen sind: Bowling Green State University, Eastern Illinois University, Florida Memorial University, LeTourneau University, The University of Texas at Dallas, und der Universität des fleischgewordenen Wortes.

In einem kürzlichen Interview-Serie, erklärt Professor Jones, dass die CERP Ansatz ermöglicht Institutionen, die "eine hohe Konzentration der traditionell unterrepräsentiert Studenten â € |.. [Und wollen Einkristall-Röntgenbeugung für Lehr-oder Forschungstätigkeit oder beides verwenden" Er fuhr fort zu erklären, dass die Auswahl der Rigaku beruhte zum Teil auf "die Qualität der Instrumente" und die "Instrumentierung passt perfekt zu den Arten von Aktivitäten, die wir wollen es für den Einsatz, nämlich Grund-und Hauptstudium Lehre in sowohl der Chemie-und ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen. " Dr. Lynch erarbeitet, dass die Remote-Betreiber "wird ein Video Anschluss und [haben, nachdem wir den Kristall auf das Instrument ausgerichtet â € |. [Wir dann pass Gerätesteuerung für den Endbenutzer" Dr. Lynch hob die Vollständigkeit der Cyber-Partnerschaft Anordnung, wenn er das Ziel beschrieben als zu "machen, was verfügbar ist [zugänglich wer will, es zu benutzen."

Alle Instrumente werden in Robert A. Welch Hall (WEL) untergebracht werden, mit dem RAPID II und Saturn 724 + Kappa-Systeme die Aktualisierung der bestehenden Röntgenanlage. Die SCXmini Benchtop Röntgendiffraktometer wird in einem speziellen Bereich auf der 4. Etage als Teil des Freshman Research Initiative (FRI) befindet, sowie Dr. Lynch erklärte, "wird für FRI â € reserviert werden | und off-limits an die Hochschulabsolventen. " Professor Jones erklärte, dass "wir die Einleitung einer neuen â € | fr Stream, die auch von der NSF, in denen wir ein Maximum von etwa 30 Erstsemester Studenten und bieten ihnen eine echte Forschungserfahrung unterstützt Es gibt etwa 20 oder 30. .. und auch die Datenerhebung ausgesetzt werden [und Struktur der Lösung für die Einkristall-Röntgen-Kristallographie "| dieser Streams geht in die College of Natural Sciences im Moment Schüler werden synthetische Forschung â € tun Profs. Jones und Holliday sind derzeit FRI "Stream-Führer" für einen anorganischen Chemie-Lehrplänen. Professor Jones beschrieben ihre fr Stream als "eine beispiellose [pädagogisches Experiment" und dass sie "sehr aufgeregt darüber."

Kommentierte den Kauf von Rigaku Sicht hinzugefügt Tom McNulty, VP Materials Analysis, dass "was reizt Rigaku über die neue Anlage ist UT Wunsch, ein so breites Spektrum von experimentellen Fähigkeit, ein so breites Spektrum von Anwendern bieten. Wir sind besonders zufrieden mit die Wahl der SCXmini in der Freshmen Research Initiative einzubeziehen. Wir haben immer stellte sich die SCXmini spielen eine wichtige Rolle bei der Ausbildung von Studenten, da sie nicht in der Regel keinen Zugang zu dieser Ebene der kristallographischen Instrumentierung gegeben. "

Last Update: 4. October 2011 08:30

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit