Der Gebrauch von Nanotechnologie in der Virologie und seinem Potenzial für AntivirenTherapeutik

Published on February 10, 2009 at 10:52 PM

Forschung und Märkte hat die Einführung von Jain PharmaBiotechs neuem Bericht „AntivirenTherapeutik - Technologien, Märkte und Firmen“ zu ihrem Angebot angekündigt.

Dieses Berichtsgutachten die aktuelle Staats-vonkunst von Antivirenanflügen einschließlich Impfstoffe, pharmazeutische Produkte und innovative Technologien für Lieferung von Therapeutik. Die Einleitung beginnt mit einer praktischen Klassifikation von Virenkrankheiten entsprechend ihrer Handelsbedeutung. Verschiedene Antivirenanflüge werden einschließlich pharmazeutische Produkte und molekulare biologische Therapien wie Gentherapie und RNS-Störung (RNAi) sowie Impfstoffe für Virusinfektion beschrieben. Gutachten wird über die aktuellen Probleme abgegeben und braucht in der Antivirentherapie. Analyse der SCHWEREN ARBEIT (Stärken, Schwächen, Gelegenheiten und Drohungen) von Antivirenanflügen wird vor dem hintergrund des Konzeptes eines idealen Antivirenagens dargestellt.

Ein neues Merkmal dieses Berichts ist der Gebrauch von Nanotechnologie in der Virologie und seinem Potenzial für Antivirentherapeutik. Interaktionen von nanoparticles mit Viren werden beschrieben. NanoViricides sind polymerische Micellen, die als Nano-Medizin auftreten, um Viren zu zerstören. Verschiedene Methoden für lokale sowie Körperlieferung von Antivirenagenzien und von Impfstoffen werden beschrieben. Nanobiotechnologie spielt eine wichtige Rolle, wenn sie Lieferung von Antiviren verbessert. Vorteile und Beschränkungen der Lieferung der Gen-basierter, antisense und RNAi Antivirentherapeutik werden behandelt.

Anti-Grippe Maßnahmen, die auf die menschlichen sowie Vogelformulare anwendbar sind, werden beschrieben. Widerstand kann sich gegen Neuraminidasehibitoren entwickeln, obgleich er kleiner als der mit Adamantanes ist. In Betracht dieser Probleme gibt es Bedarf an einem effektiveren Agens. Untersuchungen in alternatives Antigrippe Ziel erweitern vermutlich in den kommenden Jahren. Diese umfassen die Entwicklung von Vorrichtungen, um Fusion zwischen dem Virusumschlag und der Zellmembran zu sperren.

Nach einer Diskussion über aktuelle Therapien von AIDS/HIV und von ihren Beschränkungen, werden neue Strategien in der Entwicklung von Antivirenagenzien beschrieben. Medikamentenresistenz und Giftigkeit taucht als bedeutende Behandlungsherausforderungen auf. Basiert auf einer Zusammenfassung von Technologien und von Drogen in der Entwicklung, kann es angegeben werden, dass es gute Aussichten des Findens einer Heilung für HIV/AIDS im Folgenden Jahrzehnt gibt.

Hepatitisviren werden mit Fokus auf Virus der Hepatitis C und (HCV) Virus der Hepatitis B beschrieben (HBV). Trotz der Anwesenheit von zahlreichen Drogenkandidaten in der anti--HCV Rohrleitung und der Verpflichtung von bedeutenden R&D-Betriebsmitteln durch viele pharmazeutischen Unternehmen, nähme es möglicherweise noch einige Jahre, damit alle neuen anti--HCV Drogen den Markt erreichen. Obgleich viele Firmen ihre Bemühungen auf das Entwickeln von Virenhibitoren richten, fangen zelluläre Ziele im Hauptrechner an, als attraktive Möglichkeiten aufzutauchen, weil sie möglicherweise die Entwicklung von Breitspektrum Antivirendrogen mit weniger Möglichkeit für das Entwickeln des Virenwiderstands aktivierten.

Verschiedene Handels- wichtige Viren enthalten Virus (HSV) des Herpes und des menschlichen Papilloma (HPV). Dort ist einige Behandlungen aber HSV nicht vollständig zerstört und bleibt schlafend und aktiviert gelegentlich, um verschiedene klinische Äusserungen zu verursachen. Es gibt Diskussion über die Rolle von HPV im Gebärmutterkrebs und die Impfstoffe, die scheinen erhältlich sind jetzt, ausreichend zu sein, wenn sie HSV-induzierten Gebärmutterkrebs verhindern.

Last Update: 14. January 2012 11:59

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit