Agilent-Technologien Kündigt Einführung Einiger Neuer Fähigkeiten zu 5600LS Hoch-Res FLUGHANDBUCH an

Agilent Technologies Inc. (NYSE: A) kündigte heute die Einführung einiger neuer Fähigkeiten zum Agilent 5600LS, ein hochauflösendes Atomkraftmikroskop an, das eine völlig adressierbare 200mm x 200mm Stufe und eine lärmarme FLUGHANDBUCH-Auslegung zu den großen und kleinen Proben des Bildes verwendet. Für entscheidende Flexibilität kann die Stufe 5600LS entweder eine einzelne große Probe oder mehrfache kleine Proben, jede jetzt anpassen, von deren Einbauorten in die hochmoderne FLUGHANDBUCH-Anlage programmiert werden kann. Hervorragende Instrumentvielseitigkeit trifft das 5600LS eine ideale Wahl für Gemeinschaftsteildienste.

„Das 5600LS ist das einzige handelsübliche FLUGHANDBUCH der Welt, das Darstellung von großen Proben in einer Luft sowie von kleinen Proben entweder in einer Luft oder in der Flüssigkeit unter Temperaturregler mit einem hochauflösenden 9-Mikron-Scanner erlaubt,“ sagte Jeff Jones, Betriebsleiter für Agilents FLUGHANDBUCH-Teildienst im Krämer, Arizona. „Die Fähigkeit der Anlage 5600LS, die offen- und Regelscanner mit einem 9-Mikron-Arbeitsbereich zu verwenden erlaubt Darstellung von kleinen Merkmalssets an der Atomauflösung. Dieses hoch entwickelte Vielzweck-FLUGHANDBUCH aktiviert ein bemerkenswert breites Set Nanotechnologieanwendungen, einschließlich Halbleiter, Materialwissenschaft, und Biowissenschaft studiert.“

Ein spezieller Agilent-Stufenadapter ermöglicht das 5600LS, mit einer Beispielplatte verwendet zu werden, die in-flüssige Darstellung von kleinen Proben ermöglicht. Heizende und abkühlende Regelung wird auch für die biologische Darstellung und die Polymerproben in der Flüssigkeit angeboten. Agilents gibt patentierter MAC Modus Benutzern 5600LS Industrie-führende Leistung für in-flüssige und Weichprobe Darstellung.

Das 5600LS unterstützt alle bedeutenden FLUGHANDBUCH-Modi. Nutzung von MAC Modus III liefert drei Benutzer-konfigurierbar Verriegelung-in den Verstärkern und leistet sich grenzenlose Einsatzmöglichkeiten der Forscher praktisch und beispiellose Drehzahl. MAC Modus III erlaubt Einpassagendarstellungsgleichlaufendes mit KFM/EFM, ermöglicht die vertikalen oder seitlichen Modulationsstudien und unterstützt den Gebrauch von höheren Resonanzmodi des Kragbalkens.

Das 5600LS ist auch mit Agilents eindeutigem Scannenmikrowellen-Mikroskopiemodus (SMM), der das Mittel kombiniert, kalibrierte elektrische Maßfähigkeiten eines Mikrowellenvektor-Netzwerkanalysators mit (VNA) der nanoscale Ortsauflösungs- und Hochpräzisionspositionierung eines Atomkraftmikroskops zum ersten Mal kompatibel. SMM-Modus übertrifft die traditionellen Flughandbuch-basierten Scannenkapazitanz-Mikroskopietechniken an Leistung und bietet weit größere Anwendungsvielseitigkeit, die Fähigkeit, quantitative Ergebnisse zu erwerben und die höchsten Empfindlichkeits- und Dynamikwerte in der Industrie an.

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit