Posted in | Nanobusiness

Russische Föderation Fährt fort, in Nanoeducation Trotz der Wirtschaftlichen Rezession Zu Investieren

Trotz der wirtschaftlichen Rezession fährt die Russische Föderation fort, im nanoeducation zu investieren. Anders Als die Westländer liefert Russland das spezielle Regierungsprogramm „Nanoeducation“ und finanziert jene Aktivitäten vom Bundeshaushalt. Der Kernpunkt des Programms ist Einbau von Spezialwerkzeugen in den Bildungsinstituten der unterschiedlichen Art und in der Einteilung von Spezialausbildung nanolaboratories.

Das Verwiesene Bundesprogramm „die Entwicklung von Nanotech-Infrastruktur in der Russischen Föderation“, initialisiert vom Präsidenten Wladimir Putin, wurde im Jahre 2008 angenommen und wird bis 2010 aktiv sein. Das Nanoeducation ist einer der wichtigen Teile dieses Programms, das durch das Ministerium für Bildung und Wissenschaft von Russland geregelt wird.

Entsprechend dem Programm ist die Hauptaktivität in Nanoeducation für heutigen Tag, die zentralen Universitäten und andere Bildungsinstitute mit Training nanolaboratories auszurüsten. Diese sind die experimentellen Klassen, die mit speziellen Mikroskopen und verbundenen Computern befestigt werden, in denen Studenten Training unter der Schirmherrschaft Professors tun oder ihre wissenschaftlichen Untersuchungen führen können.

Schaffung von nanolaboratories ist die Idee des Ministers Für Bildung Und Wissenschaft Andrey Fursenko. Nach das Besuchender des nanoeducational Ausstellungen und Erhaltens bekannt gemacht mit vereinfachten Ausbildungsnanocomplexes, ist er zur Entscheidung gekommen, solches Gerät in den Russischen Universitäten festzulegen. Diese Idee war zur Realisierung gekommen, sogar bevor der pädagogische Standard im nanoscience entwickelt wurde und breit im Land ausbreitete.

Im Jahre 2008 wurden 35 Highschool in Russland mit speziellen nanoeducational Komplexen ausgerüstet. Die Universitäten, die erste ein versucht dem Experiment, wurden entsprechend ihrer Spezialisierung und Bewertung gewählt und wurden im Ganzen Land aufgestellt.

Professoren und Studenten haben bereits die ersten vorteilhaften Berichte über das Programm gesprochen. „Zum ersten Mal empfingen die Studenten, sogar auf den früheren Stufen der Ausbildung, eine Gelegenheit, das nanoworld zu betrachten durch ihre eigenen Augen und sich die wirkliche Abbildung vorzustellen. Ich bin, dass diese positive Tatsache den pädagogischen Prozess viel interessanter und“ klarstellt, - erklärte dem Professor von einer der Russischen hauptsächlichuniversitäten sicher. Es ist zur Erwähnung, die die wissenschaftlichen Arbeiten des ersten Studenten wichtig, erledigt mit den Training nanocomplexes, ist erschienen bereits in Russland. Einige von ihnen werden als die Doktorstudien dargestellt werden.

Aber es ist nicht das Ende der Geschichte. In dem Augenblick als die nanoeducational Komplexe in 48 Russische Sekundärschulen eingebaut werden. Haupt- sind diese die Schulen, die auf die Physik spezialisiert werden, aufgestellt auf verschiedene Teile der Russischen Föderation. Am Ende des letzten Jahres ist das Gerät bereits entbunden worden und jetzt die meisten Klassen seien Sie zum Unterrichten betriebsbereit.

Es ist wert, unten zu erwähnen, das bis jetzt die Russische Regierung und rüstet die Klassenzimmer aus, hat funktioniert mit dem gleichen Auftragnehmer NT-MDT Co. Es ist ein Weltkonzern und produziert komplexe nanotech Einheiten. Für Russische Schulen und Universitäten stellt die Firma Spezialausbildung bearbeitet „NANOEDUCATOR“ zur Verfügung. Es ist ein wissenschaftlicher pädagogischer Komplex mit einem Set Lernhilfen, Zubehör für das Vorstellen von Studenten zur Nanotechnologie und das Geben ihnen eines grundlegenden Verständnisses von wie Arbeit mit Nachrichten auf nanoscale Niveau. Es ist ein Student-orientiertes SPM, das für Arbeit sogar von den erstmaligen Mikroskopbenutzern entwickelt wird.

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit