WAAGE Durchstrahlungselektronenmikroskope von Carl Zeiss Nehmen einen Sprung Vorwärts

Ab heutigem Tag nehmen die WAAGE-Serie (TEM) Durchstrahlungselektronenmikroskope von Carl Zeiss einen Sprung vorwärts, indem sie die neue ZEMAS-Rahmentechnologie anbieten (ZEISS-Elektronenmikroskopie-Anwendersoftware).

ZEMAS-Rahmen-Technologie integriert inno- vative Datenerfassung, Betrachtung und Analysefähigkeiten in die WAAGE-Serie TEMs. ZEMAS aktiviert Wissenschaftler auf der ganzen Welt, routinemäßige und hoch entwickelte TEM-/STEMnano-characte rization Experimente mit einer beispiellosen Benutzerfreundlichkeit zu leiten. Die bahnbrechende ZEMAS-Rahmentechnologie aktiviert auch die schnelle Implementierung von zukünftigen neuen Techniken und die Anwendungen, die aus Zusammenarbeit zwischen TEM-Pionieren und Carl Zeiss NTS resultieren.

Als frühes Adoptierendes der ZEMAS-Rahmentechnologie vom Zentralen Teildienst für Elektronenmikroskopie an Universität RWTH Aachen (Deutschland), erklärt Prof Joachim Mayer: „ZEMAS ist ein großer Fortschritt hin zu einer intuitiven Benutzerschnittstelle, die den Operator in einem breiten Aufgabenspektrum unterstützt und reicht von den schnellen routinemäßigen Anwendungen bis zu der strukturierten Entwicklung von neuen Methoden für TEM. Kombiniert mit der starken Hardware-Konfiguration und der optimierten Elektron-optischen Auslegung der WAAGE 200, senkt ZEMAS den Schwellwert zum Erwerb von Daten der hohen Qualität und gibt uns die Möglichkeit, Experimente zu konstruieren und einzuführen, die vorher zu lästig waren zu versuchen. Wir freuen besorgt uns, mit unserer ZEMAS- ausgerüsteten WAAGE 200 zu arbeiten, und sofort erkannt seinem Potenzial in einer Gemeinschaftsumgebung“.

Alexander-Lazar, Produktgruppen-Manager für TEM bei Carl Zeiss unterstreicht: „In der letzten Jahrzehntforschung und entwicklung auf dem Gebiet von TEM ist in großem Maße auf Kleinteil- und Instrumentierungsinnovationen wie Abweichungskorrektoren, Mono-chromators, Energiefiltern, Detektoren, Beispielhalterungen und Cryoschutz fokussiert worden. Die Abweichung korrigierte WAAGE 200 TEM, die eindeutige WAAGE 120 PLUS-TEM und hoch spezialisierte Anlagen wie die CHIP-, PACEM- oder SESAM-Anlagen von Carl Zeiss sind ein direktes Ergebnis dieser entwickeln ment Bemühungen. Während der Zukunft von TEM, sehen wir einen steigenden Bedarf an der Entwicklung von Software-Anwendungen und von Arbeitsflussinnovationen. ZEMAS ist mit einer konstanten Vision“ der entscheidenden Benutzerfreundlichkeit und schneller Implementierung von hoch entwickelten TEM-/STAMM-Techniken“ entwickelt worden.

Mit der ZEMAS-Technologie geht Carl Zeiss mit einem neuen Zeitalter in der TEM-Benutzerinteraktion voran, die seinen Platz eindeutig als Firma zementiert, die nachgewiesen wird, auf Kleinteilen, Anwendungen und Software-Horizonten zu erneuern.

ZEMAS wird an dem IMC 17 in Rio de Janeiro vom 19. bis zum 24. September zum ersten Mal dargestellt.

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit