Site Sponsors
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D

Chongqing-Universität Unterzeichnet Zusammenarbeits-Vereinbarung mit Carl Zeiss

Published on December 1, 2009 at 4:15 AM

Parallel zur Eröffnungsfeier seines Elektronenmikroskopie-Zusammenarbeits-Labors (EMCL), hat Chongqing-Universität eine Zusammenarbeits-Vereinbarung mit Carl Zeiss SMT, ein globaler Führer in der innovativen Lithographieoptik-, optischer und Partikelträger basierteranalyse und in den Messverfahren mit Tinte geschwärzt. Die Vereinbarung formalisiert eine Partnerschaft, die eingestellt wird, um neue Gelegenheiten in Nano-materialien und Materialforschung zu erschließen. Mit dieser Partnerschaft fügt Carl Zeiss SMT einen weiteren führenden Hochschul- und Forschungsteildienst seinem wachsenden Netz von Elektronenmikroskopmitten hinzu, die Spitzendurchstrahlungselektronenmikroskope in ihren Labors wie Universität Harvard in USA oder Maximal-Planck-Institut in Deutschland bewirten.

Die WAAGE 200 TEM nimmt Mittestufe in der Elektronenmikroskopie Zusammenarbeits-Mitte der Universität von Chongqing. Von links nach rechts: Tan Bald Tien, Manfred Hanke und Guido Bauhammer (Carl Zeiss SMT).

Das EMCL wird unter dem Materialkunde-Forschungsinstitut von Chongqing-Universität, Leitungskabel durch Prof Liu Qing festgelegt. Das Materialkunde-Forschungsinstitut ist als Zuerst Stufen-Tasten-Disziplin zugesprochen worden und eine Gruppe Befähigungsforschung und entwicklung auf den Gebieten der Elektronenmikroskopie, einschließlich Prof Zhu Jing, Akademiker gehabt der China-Akademie der Wissenschaften und des HauptBeraters der Elektronischen Speculum-Mitte. Das Haupt-equpiment des EMCL ist ein ZEISS-WAAGE 200 Durchstrahlungselektronenmikroskop, das früher im Jahre 2009 entbunden worden ist.

„Wir schauen vorwärts, um unsere Zusammenarbeit mit Carl Zeiss auszudehnen,“ angegebener Prof Liu Qing, Stuhl der Schule Chongqing-Universität der Material-Wissenschaft und der Technik. „Dieses ist ein wichtiger Teil unserer kontinuierlichen Bemühung, unsere Stellung als regionale Elektronenmikroskopiemitte zu verstärken. Mit dem Zusatz dieses hochmodernen Geräts zu unserem Labor, sind wir jetzt in der Lage, körperliche Substanzen für neue Materialien an einer höheren Auflösung in der Zukunft zu studieren.“

„Wir sind stolz, durch Chongqing-Universität als Partner beschlossen zu werden, um die Forschungsprogramme der Universität zu unterstützen und seine Stellung als eine der führenden regionalen akademischen Einrichtung für Materialforschung entwickeln,“ sagte Manfred Hanke, Direktor von Carl Zeiss SMT, Singapur. Guido Bauhammer, Kopf von Operationen Carl Zeisss SMTs in China, fügt hinzu: „Die Partnerschaft mit Chongqing-Universität ist der folgende logische Schritt für uns unsere lokalen Verkäufe und Kundendienstorganisation nachher im Jahre 2008 montierend, um ausgezeichnete Halterung unseren Abnehmern in China für SEM-, TEM- und FLUNKEREI-Technologie zu gewähren.“

Zusätzlich zum Maschineneinbau arbeiten Carl Zeiss und Chongqing-Universität auch auf den Gebieten der Anwendungsentwicklung und der Ausbildungsprogramme zusammen. Chongqing-Hochschulpersonal und -studenten sind zum Netz mit hoch entwickelten Gruppenbenutzern von Carl Zeiss-Anlagen in der Lage und erhalten zum hochmodernen Instrument auf der ganzen Welt Zutritt.

Last Update: 13. January 2012 11:58

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit