Posted in | Nanomedicine

T-Zellen Verstärkt mit Nanoparticles, um Krebs-Zellen Zu Bekämpfen

Published on May 20, 2011 at 3:28 AM

Durch Cameron Chai

Darrell Irvine hat ein Team bei Massachusetts Institute of Technology geführt, eine Methode zu entdecken, das Immunsystem hinsichtlich Bekämpfungskrebses zu erhöhen, indem er sie mit interleukin-gefüllten nanoparticles einspritzte.

T-Zellen sind ein Set weiße Blutkörperchen, die mit dem Immunsystem des Gehäuses arbeiten. Diese Zellen erfassen um Krebszellen in einer Bemühung, Krebs auszuwischen. Einige Tumoren freigeben eine Chemikalie, die die T-Zellen schwächt und ernähren das Wachstum Krebses.

Irvines Team springen 100 Nanoparticlekapseln zu einem einzelnen T-cell beim Beibehalten seiner Funktionalität. Die Kapseln wurden dann mit interleukins gefüllt, die natürlich im Immunsystem produziert und die Anlage stabilisieren werden, indem man die T-Zellen veranlaßt zu kämpfen fortzufahren. Die Einführung von mehr interleukins erhöhte die Fähigkeit der T-Zellen, um Führung zu übernehmen und die Krebszellen zu bekämpfen.

Die erhöhten T-Zellen wurden in die Mäuse eingespritzt, die mit Krebs des Knochens und der Lunge infiziert wurden. Die T-Zellen überschwemmten sofort die Tumorzellen und blieben für eine lange Zeit als ihre vorhergehenden Kollegen betrieblich. Mäuse behandelten mit normalen T-Zellen starben an Krebs innerhalb eines Monats, aber die behandelten mit erhöhten Zellen wurden besser.

Die T-Zellen benötigten nicht, genetisch geändert zu werden, das eine schwierige und teure Methode ist, weil sie mit den nanoparticles geändert worden waren. Diese Technik konnte klinische Studien auch beschleunigen.

Quelle: Studie

Last Update: 12. January 2012 11:59

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit