Maß der Protein-Größe Unter Verwendung der Dynamischen Lichtstreuung, Lieferanten-Daten durch Malvern

AZoNano - das A bis Z der Nanotechnologie: Malven-Zeichen

Themen Umfaßt

Hintergrund

Lysozym

Gerät Verwendet

Probenaufbereitung und Maß

Ergebnisse

Größe

Bestätigung des Ergebnisses Unter Verwendung der ZerstreuenIntensität

Schlussfolgerung

Hintergrund

Das Messen klein, Moleküle schlecht zerstreuend in gelöster Form ist immer eine Herausforderung für dynamische Lichtstreuungsanlagen gewesen. Das Erhalten der entscheidenden Empfindlichkeit in der Vergangenheit hat eine fachkundige optische Installation benötigt, die diesem Baumuster des Maßes eingesetzt werden, oder einen starken Lasersender, der wegen seiner Komplexität und Kosten unpopulär ist. Diese Anwendungsanmerkung zeigt, wie das Malvern HPPS diese Empfindlichkeit erreichen und eine große Auswahl von Anwendungen beibehalten kann.

Lysozym

Lysozym ist ein Enzym, das in den menschlichen Tränen und im Speichel gefunden wird, und ist für das Beenden von bakteriellen Zellen verantwortlich. Es wurde von Alexander Fleming im Jahre 1922 entdeckt, und wurde als das erste Antibiotikum bekannt.

Es war das erste Protein, seine Zelle bestimmen zu lassen, wie gefunden wurde, um kompakt und fast kugelförmig zu sein. Diese Tatsache zusammen mit seiner kleinen und einfachen Verfügbarkeit trifft Lysozym eine ausgezeichnete Wahl für die Untersuchung der Empfindlichkeit einer dynamischen Lichtstreuungsanlage.

Gerät Verwendet

Malvern HPPS.

Lysozym (MERCK), 0,1 Molar Natrium-Azetat Buffer (pH 4,25), wegwerfbare Plastikspritze, 0.2μm Spritzenfilter, quadratische Glasgießwanne.

Probenaufbereitung und Maß

Obgleich nur 15μg der Probe für ein Maß gefordert wird, um eine genaue Konzentration zu aktivieren vorbereitet zu werden, wurde Lysozym 100mg in Natrium-Azetat 1000ml Buffer aufgelöst. 0.2ml wurde über einen 0,2 μm Spritzenfilter in eine saubere, staubfreie Glasgießwanne gefiltert. Dieses setzt eine Lysozymmonomerekonzentration von 0.1mg/ml fest.

Die Glasgießwanne wurde in das Gerät und in die Temperatur eingeschoben, die für abgleichen lassen wurden, 3 Minuten bevor ein Maß 300s durchgeführt wurde.

Ergebnisse

Größe

Die Korrelationsfunktion im Folgenden Diagramm zeigt an, dass die Daten gut genug sind, die durchschnittliche Größe und die Polyzerstreubarkeit des Lysozyms zu berechnen, und eine Anzeige über die Korngrößenverteilung ist möglich.

Teilchengrößeverteilung der Lysozymprobe.

Abbildung 1. Teilchengrößeverteilung der Lysozymprobe.

Trotz der niedrigen Konzentration wurde der Monomeredurchmesser von 4nm offenbar mit ausgezeichneter Präzision gemessen. Darüber hinaus waren die Gesamtheiten, die extrem schwierig, mit solchen kleinen und verdünnten Proben zu vermeiden sind, auch, der Massenbeitrag dieser Gesamtheiten wurden gemessen, um zu sein kleiner dann 0,3% messbar.

Dieses zeigt an, dass es durchführbar ist, die Größe von 15μg des Lysozyms zu messen.

Bestätigung des Ergebnisses Unter Verwendung der ZerstreuenIntensität

Die Beispielkonzentration von 0,1 mg/ml kann bestätigt werden, und durch Folgerung berechnete das Ergebnis, das validiert wurde, indem es diese Konzentration mit dem Wert verglich, von der Zerstreuenintensität der Probe. Die entdeckte Photonzählrate der Lösung wurde als 29kcps gemessen (Tausenden Zählungen pro Sekunde). Das Zerstreuen vom Dispersionsmittel wurde als kcps 20,1 gemessen, das 8,9 kcps als das Zerstreuen wegen der Lysozymmonomere gibt. Wir können die Zerstreuenintensität mit einem Standard bekannten Rayleigh-Verhältnisses, in diesem Fall Toluol kalibrieren, das eine Zählrate 220kcps gab. Das dn/dc für Lysozym als 0,2 an einer Wellenlänge von 632.8nm und eine Monomere Mw von 14.400 Dalton Nehmend, wurde die Konzentration berechnet, um 0.102mg/ml zu sein, das mittendrin die wiegende Genauigkeit von 5% in dieser Prozedur war.

Schlussfolgerung

Das Malvern HPPS wird tadellos für DLS-Maße auf Teilchen sogar bei sehr niedriger Konzentration entsprochen, wie hier demonstriert. Trotz der niedrigen Zählrate ist die volle Teilchengrößereichweite vom nm zur μm Einfuhrüberwachung in einem einzelnen Maß zugänglich, das garantiert, dass das Instrument verwendet werden kann, um die Monomeregröße und -bildschirm für Gesamtheiten zu messen.

Quelle: „Maß von Proteinen in gelöster Form bei Niedriger Konzentration, Lysozym-Monomere an 0.1mg/mL“, Anwendungs-Anmerkung vorbei

Zu mehr Information über diese Quelle besuchen Sie bitte Malvern Instruments Ltd (GROSSBRITANNIEN) oder Malvern-Instrumente (USA).

Date Added: Apr 14, 2005 | Updated: Jun 11, 2013

Last Update: 13. June 2013 01:25

Ask A Question

Do you have a question you'd like to ask regarding this article?

Leave your feedback
Submit