Northwestern-Universität Nano-Chemiker Machen Gebogene Zellen - Neue Technologie

Die natürliche Welt ist von den Kurven und von drei Abmessungen, aber von der Fähigkeit zu absichtlich und konstruieren rational solche komplexen Zellen unter Verwendung der nanoscale Bausteine hat ausgewichen nanotechnologists voll, die eifrig sind, gebogene Zellen ihrem Werkzeugkasten hinzuzufügen.

Jetzt berichten ein Team von Northwestern-Universitäts-Chemikern, dass sie Methoden entdeckt haben, nanoscale Bausteine zu konstruieren, die in die flachen oder gebogenen Zellen mit einer hohen Stufe der Voraussagbarkeit, abhängig von der Architektur und der Zusammensetzung der Bausteine zusammenbauen. Die Ergebnisse werden im Punkt Am 16. Januar der Zapfen Wissenschaft veröffentlicht.

Unter Verwendung der hybriden nanorods, die aus Abschnitten des Goldes bestehen und Polymere als ihre Bausteine leiten, erstellten die Forscher einige ungewöhnliche Zellen, einschließlich Bündel, Blätter und Gefäße von unterschiedlichen Durchmessern. Die außerordentliche Regelung, dass sie in der Lage waren, über dem Prozessgriffversprechen für das Aufbauen von neuen und starken Medikamentenverabreichungsanlagen, elektronische Schaltungen, Katalysatoren und das leicht-Ernten von Materialien zu demonstrieren.

„Wir versuchen, Leben selbst nachzuahmen,“ sagte Tschad A. Mirkin, Direktor des Nordwestlichen Instituts für Nanotechnologie, die das Forschungsteam führte. „Ganz wie Proteine, die in komplexe Zellen sich falten müssen, um richtig zu arbeiten, haben wir neue Materialien konstruiert, die bilden auch komplexe Zellen durch den Prozess des Selbstbaus.“

Mirkin und sein Team machten die verschiedenen Zellen, indem sie den Durchmesser der Goldpolymer Gestänge sich unterschieden oder das Verhältnis des Polymerabschnitts auf Goldabschnitt in den Gestängen einstellten. Beide Methoden sollten Forscher aktivieren, Zellen mit interessanten elektronischen und optischen Eigenschaften zu konstruieren.

„Wir entdeckten auch, dass die Tonerdeschablone, die wir pflegten, um die Gestänge aufzubauen zuerst, wesentlich ist, wenn man das Montageverfahren führt,“ sagten Mirkin, auch George B. Rathmann Professor von Chemie. „Ohne die Orientierung, welche die Schablone zur Verfügung stellt, bilden die Gestänge nicht Bündel, Blätter oder Gefäße.“

Die nanorods wurden durch die sequenzielle Absetzung des Goldes und des Leitpolymers in die Poren einer Aluminiumschablone gemacht. Nachdem die Goldpolymer Gestänge synthetisiert wurden, wurde die Schablone aufgelöst und verließ die Gestänge parallel zu gegenseitig, Goldende zum Goldende und zum Polymerende zum Polymerende. Die starken Interaktionen zwischen dem aufgebauten Druck des Polymers Enden, verursachend kurvt, um sich zu bilden.

In einem nachfolgenden Experiment beobachteten die Forscher, dass Selbstbau nicht stattfand, als die Gestänge nach dem Zufall in gelöster Form zerstreut wurden.

„Die Forschung zeigt offenbar, dass einige unnatürliche Bausteine, wie die Goldpolymer Gestänge, Bedarfsunterstützung zwecks sich zu bilden Zellen hoch-bestellten,“ sagte Mirkin. „Dieses bedeutet, dass, wenn wir mit Bausteinen arbeiten, die größer als Moleküle aber kleiner als makroskopische Nachrichten sind, wir Baumaterialien auf eine vollständig neue Art betrachten sollten - indem wir Schablonen verwenden, um zu helfen, das Montageverfahren zu führen und die große Anzahl von den Einheitsbahnen zu verringern, die möglicherweise erhältlich sind auf den Bausteinen.“

Am 20. Januar 2004 Bekannt gegebenth

Date Added: Jan 21, 2004 | Updated: Jun 11, 2013

Last Update: 12. June 2013 10:22

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this article?

Leave your feedback
Submit