Posted in | Nanobusiness

Elsevier Startet die Online-Community, die 300 Forscher aus 69 Ländern Vereinigt

Published on March 26, 2009 at 4:07 AM

Elsevier, führend Verleger von wissenschaftlich, Produkt und Service der technischen und medizinischen Informationen, kündigte heute die Produkteinführung von Innovations-Sonden an, eine Online-Community von 300 Forschern aus 69 Ländern. Durch die on-line Dienste, die von ermöglichten Schwätzchen bis zu Einzel- Interviews reichen, helfen die Bauteile Elsevier, relevante Produkt und Service zu kennzeichnen, zu konstruieren und zu entbinden, die mit mitschwingen und Forschungswissenschaftler auf der ganzen Welt anspornen.

Communispace, das mehr als 325 Online-Community für die größten Marken der Welt erstellt hat, trat-weg die Elsevier-Gemeinschaft im November 2008 und jetzt führt aktiv Bauteilaktivität und die Lieferung von Einblicken. Durch laufende Diskussionen mit Bauteilen und ermöglichten Aktivitäten, Elsevier-Hoffnungen, die Herausforderungen und den unmet Bedarf von Forschern besser zu verstehen, tieferen Einblick in die dringlichen Probleme innerhalb der Forschungsgemeinschaft gewinnend. Elsevier hat bereits angefangen, die Gemeinschaft mit einzubeziehen, wenn er neue Produkte dass genau Abgleichung der Bedarf von Forschern, von der frühen Ideationsphase zur Brauchbarkeitsprüfung von Prototypen entwickelte.

„Als Firma, werden wir am Finden von neuen innovativen Wegen, unsere Benutzer besser mit einzubeziehen festgelegt und Käufer in unserem Geschäft, bei der Bereitstellung sie eine globale Plattform, um miteinander anzuziehen,“ sagte Jay Katzen, Direktor Academic und Regierungs-Produkte. „Während einer Zeit, wenn Betriebsmittel knapp sind und globale Zusammenarbeit zum Erzielen von wissenschaftlichen Durchbrüchen kritisch ist, ist unser Ziel für Innovations-Sonden, in Partnerschaft mit den Forschern selbst zu entdecken, wie Elsevier helfen kann, ihre Forschungsergebnisse zu verbessern.“

Innovation Sonden aktiviert eine ausgewählte Gruppe Spitzenwissenschaftler, in den Kollegen und über einer breiten Reichweite der Bereiche der Studie aus der ganzen Welt zusammenzuwirken und anzuziehen. Diese Interaktionen bieten Elsevier eine beispiellose Gelegenheit an, zu zu hören und von den Forschern zu lernen, während sie miteinander in Verbindung stehen.

im Dezember 2008 fügte Elsevier Librarian der Innovations-Sondengemeinschaft hinzu und ermöglichte Interaktionen unter 150 Librarian von 40 verschiedenen Ländern. Librarian sind ein wichtiger Partner, neben Forschern, wenn sie die Forschungsbibliothek der Zukunft konstruieren. Diese Bauteile nehmen an den eindeutigen Aktivitäten mit Mitlibrarian sowie an den gemeinsamen Aktivitäten mit Bauteilen der Forschergruppe teil.

„Obgleich die Gemeinschaft verhältnismäßig neu ist, werden wir über den aktiven Pegel der Teilnahme und den Reichtum des Bauteildialogs, den wir bis jetzt gesehen haben,“ kommentierter Diane Hessan, CEO von Communispace erregt. „Die geographische Vielfalt dieser Gemeinschaft, mit Bauteilen aus 69 Ländern, macht dieses eine besonders interessante Initiative, und wir freuen uns, die eindeutigen Einblicke zu sehen, die sich ergeben aus dieser beispiellosen globalen Bemühung.“

Last Update: 14. January 2012 09:36

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit