Site Sponsors
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
  • Technical Sales Solutions - 5% off any SEM, TEM, FIB or Dual Beam
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
Posted in | Microscopy | Nanoanalysis

VerständnisSCHIEFERGESTEIN auf eine Revolutionäre Nanotechnologie-Art

Published on October 1, 2009 at 10:24 AM

Der Arbeitsplatz AURIGA® CrossBeam® FIB-SEM, vor kurzem eingeführt von Carl Zeiss, jetzt hat die Fähigkeit gezeigt, die Analyse der Porosität und der Durchlässigkeit des Schiefergesteins zu verbessern. Dieses wird getan, um die Eignung des Schiefers für die Handelsextraktion des Schmieröls oder des Gases genauer vorauszusagen.

Houston-Basiertes Rauhfaser, ein Anbieter von digitalen Felsenphysikservices zu den Öl-und Gasgesellschaften auf der ganzen Welt, verwendet jetzt einen AURIGA Querträgerarbeitsplatz, um Bilder der hohen Auflösung 3D zu erzeugen. Diese werden verwendet, um die das vRock™ der Firma stein--ein komplette digitale Erfassung digitalen Hydrauliktanks des tatsächlichen Gewebes der ursprünglichen Gesteinsprobe zu erstellen. Ingrain einsetzt dann eigene Simulationstechniken, um die Proben für Wasserfluß zu analysieren. Entsprechend Henrique Tono, Raufaser-CEO, „Wir haben beträchtlich unsere Fähigkeiten-besonder für die Analyse des Schiefers stein-durch die Integrierung des eindeutigen Carl Zeiss-AURIGA-Instrumentes in unsere analytischen Prozesse vorangebracht. Infolgedessen können unsere Abnehmer, die Weltmarktführer im Schmieröl und in der Gasexploration sind, ausführlichere, genauere Felseneigenschaftenanalysen jetzt erhalten. Im Wesentlichen sind wir jetzt in der Lage, genaueres zur Verfügung zu stellen, mehr vollständige Information, zum ihrer Beschlussfassung zu unterstützen brauchen.“

Der AURIGA Querträgerarbeitsplatz integriert eine fokussierte Ionenträger (FIB)anlage und ein Rasterelektronenmikroskop (SEM) in einem leistungsfähigen Instrument. Die FLUNKEREI-Anlage wirkt wie ein Nanoscale-Skalpell, um sehr dünne Scheiben des Materials von einem Probe ähnlichen Schiefer, stein-während SEM außerordentliches, liefert von den Bildern der hohen Auflösung der Zelle des Felsens zu löschen und deckt auf und unterscheidet zwischen Lücken und Mineralien. Der AURIGA FIB/SEM automatisiert völlig diese Funktionen, um nachfolgende Bildscheiben wie 5 nm so dünn zu produzieren, die wieder aufgebaut werden können, um ein 3-D Bild des Felsens zu bilden.

Das Innere des AURIGA Querträgerarbeitsplatzes ist die nachgewiesene Spalte GEMINI® FE-SEM. Sein spezielles Inobjektiv Energie-Ausgewählter Rückstreu (EsB)detektor erzeugt Bilder mit überlegenem Materialkontrast. Ein Anderes wichtiges Merkmal, das zu den Querträgerarbeitsplätzen eindeutig ist, ist simultanes Mahlen und hochauflösende SEM-Darstellung.

Der AURIGA Querträgerarbeitsplatz hat auch eine eben konstruierte Unterdruckkammer, die insgesamt 15 Anschlüsse für volle analytische Flexibilität umfaßt. Eine konkurrenzlose Ladungsausgleichsanlage aktiviert die lokale Anwendung einer Edelgasfieberhitze. Auf diese Art wird Ladungsansammlung auf nicht leitfähigen Proben, wie Schiefer, neutralisiert und Befund von Sekundärelektronen (SE) sowie von umgekehrten Elektronen (BSE) wird durchführbar.

Last Update: 13. January 2012 17:28

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit