Site Sponsors
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
Posted in | Nanobusiness

Direktor von Nanoengineering und von Biotechnologie-LaborMitte-Gewinne Veeco-LaborForschungsstipendium

Published on October 2, 2009 at 7:43 PM

Prof Igor Sokolow, Direktor des Nanoengineering und Biotechnologie-Labors Zentrieren (NABLAB) an Clarkson-Universität, wurde benannt einen Sieger in der ersten Phase des Veeco-LaborForschungsstipendium-Programms, „HarmoniX-Innovation,“ wurde die konstruiert, um die Generation der neuen wissenschaftlichen Untersuchung für Forscher in der Atomkraftmikroskopiegemeinschaft (AFM) anzuregen.

Sokolow, ein Professor von Physik und von chemischer u. biomolekularer Wissenschaft, gewonnen für seine Forschung betitelte „Studie von Lokalen Starrheits-Verteilungen auf Menschlichen Zellen: „Kranker“ gegen Normale Zellen.“

Veeco-Instrumente ist der führende Anbieter von Scannenfühlermikroskopen (SPM) zur nanoscience Gemeinschaft.

Veeco-Labors ist ein weltweites wettbewerbsfähiges Bewilligungsprogramm, das erstellt wurde, um Zusammenarbeit zwischen Veeco und den führenden Wissenschaftlern in der SPM-Gemeinschaft zu ermöglichen. Die erste Phase von Veeco-Labors erbat die besten Ideen für Forschung und Entwicklung in den verschiedenen Bereichen der Nano-- und Biosubstanzentwicklung unter Verwendung Veecos neuer Vollspektrum Materialeigenschaft HarmoniX Nanoscale, die Technik Abbildet. Die Angebote wurden durch ein Gremium von Veeco-Wissenschaftlern wiederholt, die auf einer breiten Reichweite der technischen Kriterien basierten.

Die gewinnenden Empfänger des Vollspektrum HarmoniX-Mikroskopiepakets stellten vier Länder und eine große Vielfalt von Anwendungen dar. Die Schulen, die von den Siegern dargestellt wurden, enthielten Universität von Delaware, Universität von Colorado, Weizmann-Institut der Wissenschaft (Israel), Universität von Twente (die Niederlande), Universität von Mons-Hainaut (Belgien), Delft-Technische Hochschule (die Niederlande) und Universität Texas A&M.

„Wir glauben, dass SPM und Nanotechnologieforschung eine treibende Kraft hinter Förderungen in der Energie sind, die zur Zukunft unserer Wirtschaftlichkeit und unserer Umgebung grundlegend sind,“ sagten Stephen Minne, Ph.D., älterer Direktor des Veeco FLUGHANDBUCH-Produkt-Managements. „Die Produkteinführung der zweiten Phase von Veeco-Labors, SPM in der Energie, liefert Startwert- für Zufallsgeneratorbewilligungen, um unseren Abnehmern zu helfen, ihre Forschung in diesem wesentlich wichtigen Bereich zu beschleunigen.“

Last Update: 13. January 2012 16:46

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit