Polarisation Mikroskopie mit Hoher Flexibilität

Published on December 15, 2009 at 7:08 PM

Die außergewöhnlich flexible Mikroskopanlage Axio Scope.A1 von Carl Zeiss wird jetzt in einer Version für Polarisationsmikroskopie angeboten. Mit minimaler Bemühung können sechs verschiedene Versionen des Mikroskops für Polarisationstechniken besonders und wirtschaftlich zu konfigurieren.

Verjähren Sie Olivine chondrule im Coolidge-Meteorit im Durchlicht mit Polarisation (verließ) und in der Polarisation mit der Ëplatte (recht). Lernziel: EC-Plan-NEOFLUAR 10x/0.30 Pol). Bezug: Dr. Jutta Zipfel, Abteilung der Meteorit-Forschung, Senckenberg-Forschungs-Museum, Frankfurt/Hauptleitung, Deutschland.

Innerhalb des Baukastenprinzips das jeder Benutzer für Programm- oder Forschungsgebrauch abhängig von der Anforderung und der Anwendung konfigurieren kann, sind zwei obere Teile des Mikroskopstands jetzt für Polarisation entwickelt worden. Insgesamt drei unterere Teile und sieben obere Teile sind deshalb erhältlich.

Konstruiert für Gebrauch in den Universitäten und in den Colleges, erfüllt Forschungsinstitute auf den Gebieten der geosciences und der Mineralogie und in der Erforschungsindustrie, das Mikroskop sogar die höchsten Nachfragen auf Anlagenfunktionalität und -flexibilität. Axio Scope.A1 für Polarisation kann in hochmodernen materialography Anwendungen, zum Beispiel, in den Baumaterialien, im Glas, im Plastik, im Gewebe und in den Faserindustrien zusätzlich herein verwendet werden. Jedoch ist eine Version der Mikroskopanlage auch als Trainingsmikroskop für Gebrauch in der Ausbildung erhältlich. Weitere Fähigkeiten umfassen conoscopy für Kristalldiagnose, den Gebrauch zahlreichen andere Messtechniken und Dokumentation.

Die Modularbauweise des Axio Scope.A1 bietet eine Schnittstelle zwischen den oberen und untereren Teilen des Stands an, um den Gebrauch der Distanzstücke für die Anpassung von Objektträgern der Stichprobengröße zu erlauben. Die flexible Konfiguration der erhältlichen Bauteile stellt Versionen für Durchlicht, reflektierte Leuchte oder beide mit bis zu Lichtstärke 100W zur Verfügung. Diese Glanzpunktintensität macht auch die Anlage geeignet für schwach reflektierende Proben. Axio Scope.A1 kennzeichnet jetzt alle relevanten kontrastierenden Techniken einschließlich differenzialen Störungskontrast (C-DIC) und Kreispolarisation.

Das Mikroskop ermöglicht schnelle Schaltung von orthoscopy zu conoscopy und ist auch für darkfield Anwendungen geeignet. Anderer Nutzen des Axio Scope.A1 für Polarisation ist die Standard-konforme LÄRM-Flatterdämpferbefestigung, die hochwertigen, Farbe-neutralen Polarisatoren, die Kugelauf einem lager ruhenden Drehstufen und vier verschiedene Reihen Spannung-freie Objektive.

Die Mikroskopanlage kann mit traditionellen Kameras, mit allen Kameras in der AxioCam-Zeile verwendet werden und mit AxioVisions-Bildverarbeitungssoftware.

Last Update: 13. January 2012 10:34

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit