Site Sponsors
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D

ASU Bewirtet Nanotechnologie-Vorgeschriebene Konferenz am 21. März 2011

Published on February 25, 2011 at 3:29 AM

Twenty-eleven ist das Jahr, das Regelung der Nanotechnologie von einer hypothetischen Möglichkeit auf einen wirklichen Punkt für Firmen in praktisch jeder Branche verschiebt, die von der neuen Wissenschaft der Nanotechnologie profitieren.

Solche Regelung spricht profunde Police, Geschäft und Rechtsfragen an, die bei einer Konferenz geprüft werden, die am 21. März durch das Sandra Day O'Connor-College des Gesetzes an der Staat Arizona-Universität gefördert wird.

„Die Größten Punkte für das Kleinste Material: Regelung und Risikomanagement der Nanotechnologie“ werden von 8 A.m. bis 5 P.M. beim Arizona Biltmore in Phoenix angehalten. Es wird durch das College der Mitte des Gesetzes für Gesetz, Wissenschaft u. Innovation, die Mitte für Nanotechnologie in der Gesellschaft an ASU, die Sozietät von PC Polsinelli Shughart, das ABA-Kapitel der Wissenschaft u. der Technologie und der Arizona-Nanotechnologie-Cluster mit ausgerichtet und wird durch Jurimetrics dargestellt: Der Zapfen des Gesetzes, der Wissenschaft und der Technologie, eine Amerikanische Anwaltskammerveröffentlichung produziert am College des Gesetzes.

Als die Wissenschaft vom Klein die Fähigkeit Bekannt, Materialien am „waagerecht ausgerichteten nanoscale“ ist zu manipulieren und zu verwenden, wo sie die eindeutigen und nützlichen Eigenschaften - Nanotechnologie anzeigen, eine wachsende Wissenschaft mit großen Auswirkungen für Gesundheit, Sicherheit, Lebensqualität und Umweltinteressen.

Die Konferenz kennzeichnet oberste nationale und internationale Experten von der Regierung, Industrie, Nichtregierungsorganisationen, die Versicherungsbranche und Hochschule, einschließlich Verwaltungsreferendar Steve Owens, An der UmweltSchutzorganisation und Robert Falkner der London School of Economicss und Globalen Regierungsgewalt LSES.

Podiumsveranstaltungen und Teilnehmer umfassen:

  • „Die Regelnden Herausforderungen der Nanotechnologie“
    Nano-Überblick und Nutzen: Vincent Caprio, Geschäftsführer, NanoBusiness Alliance
    Wissenschaftliche Herausforderungen: Kiril Hristovski, Assistenzprofessor, College der Technologie und Innovation, ASU
    Regelnde Herausforderungen: Gary Marchant, Geschäftsführer, Mitte für Gesetz, Wissenschaft u. Innovation und Lincoln-Professor von Auftauchenden Technologien, von Gesetz und von Ethik, ASU
    Öffentlichkeit Herausforderungen: Elizabeth Corley, Außerordentlicher Professor, Schule von Öffentlichen Angelegenheiten, ASU

  • „Aufsichtsbehörde-Perspektiven“
    Jeff Morris, Nationaler Programm-Direktor für Nanotechnologie, EPA
    Charles Geraci, Koordinator, Nanotechnologie-Forschungszentrum, Nationales Institut für Arbeitsschutz
    Ritu Nalubola, Policen-Analytiker, US Food and Drug Administration
    Jeffrey Wong, HauptWissenschaftler, Kalifornien-Abteilung der Giftige Substanz-Regelung, Kalifornien-UmweltSchutzorganisation

  • „Nicht-Regelnde Risikomanagement-Anflüge“
    Überblick über Nicht-Regelnde Anflüge, Daniel Fiorino, Leitprogramm im Wohnsitz, Abteilung der Öffentlicher Verwaltung und Police, Amerikanische Universität
    EDF-Du Pont NanoRisk Rahmen, Terry-Gemisch, Globaler Direktor von Korporativen Regelnden Angelegenheiten, Du Pont
    Verantwortliches NanoCode, Steffi Friedrichs, Direktor, Nanotechnologie-Industrie-Vereinigung
    Europäischer Verhaltenskodex, Rene VonSchomberg, Europäische Gemeinschaft.

  • „Verwahrer-Perspektiven“
    Perspektive NICHTSTAATLICHER ORGANISATION, Jennifer-Sass, Älteres Wissenschaftler-, Gesundheits-und Umgebungs-Programm, Naturressource-Verteidigungsrat
    Rechtsanwalt-Perspektive, Jr. John-C. Monica, Träger Wright.

  • „Ist Haftung in der Zukunft der Nanotechnologie?“
    Timothy F. Malloy, Professor und Lehrkörper-Direktor, Dauerhafte Technologie und Policen-Programm, UCLA-Rechtsfakultät
    Edward R. Glady, Jr., Polsinelli Shughart, PC

Nanotechnologie, die Wissenschaft vom sehr kleinen, ist ein schnell auftauchendes Set Technologien, die in praktisch jeder Branche, einschließlich Gesundheitswesen, Energie, Nahrung, Kosmetik, Materialien, Computer und Kommunikationstechnologien, Automobil-, Umweltdienstleistungen und viele andere angewendet werden. Zur gleichen Zeit als Nanotechnologie viele neuen aufregenden Anwendungen und Nutzen liefert, hat sie auch das Potenzial, beträchtliche neue Gefahren für Arbeitskräfte, Verbraucher und die Umgebung zu erstellen.

Nach einigen Studienjahren das Problem, ziehen Bundesämter wie EPA, FDA und NIOSH jetzt vorwärts mit aktiverer Regelung der Nanotechnologie um, während gleichzeitig eine Vielzahl anderen nicht-regelnden Risikomanagements und Sicherheitsinitiativen vorgeschlagen oder eingeführt werden.

„Die Regelung und das Risikomanagement der Nanotechnologie ist wahrscheinlich, viele Firmen über der Wirtschaftlichkeit zu beeinflussen, das zunehmende Vorherrschen der Nanotechnologie gegeben,“ sagte Gary Marchant, Geschäftsführer der Mitte für Gesetz, Wissenschaft u. Innovation und Lincoln-Professor von Auftauchenden Technologien, von Gesetz und von Ethik an ASU. „Diese Konferenz stellt eine eindeutige Gelegenheit dar, aus der ganzen Welt zu hören von den Spitzenexperten auf, wie Nanotechnologie geregelt werden und gehandhabt werden sollte.“

Registrierung ist $75 (General) und $25 (ASU-Studenten und -lehrkörper), und CLE wird für $150 privaten Rechtsanwälten und $100 allgemeinen Rechtsanwälten angeboten.

Quelle: http://www.asu.edu/

Last Update: 12. January 2012 18:47

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit