Site Sponsors
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
Posted in | Nanoelectronics

Research Team für Thin-Film Papier Computer zu entwickeln

Published on May 17, 2011 at 1:50 AM

Durch Cameron Chai

Ein Forscherteam an der Queens University in Ontario und Kanada hat mit einem der Arizona State University-Team zusammengearbeitet, um eine Dünnschicht-flexible Papier Computer namens PaperPhone entwickeln. Laut Roel Vertegaal, die es, der Direktor des Human Media Lab an der Queens University erstellt wird, wird es eine flexible iPhone.

Das Gerät ähnelt einem Nano-Maßstab Blatt interaktive Papier in Textur und Funktionen. Es kann in ein Handy gebogen werden. Die Ecken können, wie die Seiten eines Buches umgedreht werden, oder auf mit einem Stift geschrieben. Es war in Vancouver, Kanada, an der Association of Computing Machinery CHI 2011 (Computer-Human Interaction)-Konferenz am 10. Mai gestartet. Die Führer beider Teams präsentierten ihre operativen Fähigkeiten auf der Konferenz.

ASU Prototyp des Nano-Größe Paperphone, ein in interaktive, mobile Computing

Die Hardware für das Gerät wurde von Nicholas Colaneri, Direktor des Flexible Display Center ASU und Jann Kaminski, ein Display Engineering Manager in der Mitte entwickelt. Das interaktive System, das Benutzer-Gesten erkennt für die PaperPhone wurde von Byron Lahey, ein Postdoktorand in ASU School of Arts, Media and Engineering, und Winslow Burleson, Assistenzprofessor an der School of Computing, Informatik und Beschluss Systems Engineering, einer konzipiert der ASU Ira A. Fulton Schools of Engineering.

Schnelle Erfassung und Gestaltung von Daten verwendet wurden, um die Entwicklung und Analyse einer Reihe von Interaktionen auf einer mobilen Plattform, nach Burleson, der die Motivation Environments Research Group geleitet und auch spezialisiert in der Mensch-Computer-Interaktion. Dies ermöglicht eine natürliche Biegung Gesten zusammen mit Kommunikation auf dem Paperphone Display, Karten, Kontaktlisten, oder Musik-Listen durch eine simulierte Buch zu sehen. Nach Vertegaal Diese Entwicklung wird in leichte und flexible kommunikative Computing führen.

Das Gerät verwendet einen 9,5 cm diagonal Dünnschicht-flexible elektronische Tinte Display wie ein Smartphone-Funktion, speichert Bücher, Musik spielt oder arbeitet wie ein Telefon. Die nanoskaligen Gerät könnte in einer Tasche getragen werden. Es speichert und kommuniziert mit Dokumenten auf größeren Rechnern, Herstellung von Papier und Drucker redundant in Office-Umgebungen. Es ist auch nicht Energie verbrauchen, wenn nicht in Gebrauch ist.

Quelle: http://www.asu.edu

Last Update: 10. October 2011 07:53

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit