Neuer Selbstbau-Prozess, zum von Plasmonic Metamaterials Zu Synthetisieren

Published on November 24, 2011 at 2:20 AM

Durch Cameron Chai

Ein Forschungsteam, das von Peidong Yang geführt wird, der ein Chemiker an der Material-Wissenschafts-Abteilung des Nationalen Laboratoriums Lawrence Berkeley (Berkeley-Labor) des US-Energieministeriums ist (DOE), hat dreidimensionale supercrystals mit hoher Schreibdichte durch die anregenden silbernen nanocrystals entwickelt, die vielflächige Formen zum Selbst haben, zusammenbauen und die Produktion von neuen plasmonic Materialien ermöglicht.

Das Forschungsteam verwendete einen Gravitationssedimentbildungsprozeß, um vielflächig-förmige silberne nanocrystals in eindeutige umfangreiche silberne supercrystals selbst-zusammenzubauen. Das Team hat veröffentlicht diese neue Methode im Natur-Materialzapfen unter dem Name ` Selbstbau von einheitlichen vielflächigen silbernen nanocrystals in dichteste Verpackung und in exotische Superlattices.'

Auf dem links sind Mikrographen von supercrystals von silbernen polyderal nanocrystals und auf dem Recht die entsprechenden Diagramme ihrer dichtesten bekannten Verpackung für (von top-down) Würfel, abgespaltete Würfel und cuboctahedra. (Kredit: Berkeley-Labor)

Das Forschungsteam hat einen Polyolsyntheseprozeß für die Produktion von den silbernen nanocrystals verwendet, die verschiedene Formen wie oktaedrisches, abgespaltetes oktaedrisches, cuboctahedra, abgespaltete Würfel und Würfel haben, wenn die Größen zwischen 100 und 300 sich erstrecken, nm. Die resultierenden homogenen vielflächigen nanocrystals wurden dann in eine Lösung übertragen, worin sie durch Gravitationssedimentbildung zu Formular dichten silbernen supercrystals selbst-zusammenbauten, die eine Größe von herum 25 mm haben2. Das Team war in der Lage, die Abmessungen der supercrystals genau zu steuern, da es die Lösung in die Hydrauliktanks von Microarraykanälen legte, worin der Selbstbauprozeß stattfand.

Yang gab an, dass sein Forschungsteam in der Lage war, die Partikelform leicht und effizient zu steuern. Im Vergleich zu Kristallstrukturen des kugelförmigen Partikels zeigen die dichten vielflächigen supercrystals des Teams verschiedene Geometrie von Lücken und Abstände, größere Partikelschnittstellen und höhere Verpackungsbrüche, die hilfreich sind, wenn man ihre optischen und elektrischen Eigenschaften kennzeichnet, Yang fügten hinzu.

Die silbernen nanocrystals, die vom Forschungsteam verwendet werden, sind überlegene plasmonic Materialien für Oberfläche-erhöhte Anwendungen einschließlich photocatalysis, nanophotonics und das Ermittlen. Die Fälschung von dreidimensionalen supercrystals, indem sie diese nanocrystals stapelt, macht sie geeignet als metamaterials, die innovative optische Eigenschaften, Wegbereitung für die Förderung der plasmonic Technologie haben. Der Selbstbau des Teams, den Methode von silbernen vielflächigen nanocrystals zum Produzieren von ersteigbaren Nanomaterials mit den Größen fähig ist, die mit der von Massenmaterialien, Yang gleichwertig sind, schloss.

Quelle: http://www.lbl.gov

Last Update: 12. January 2012 15:06

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit