Wissenschaftler Erstellen Dreidimensionales Nanodots auf Mikrometrischen Schuppen-Silikon-Filmen

Published on December 6, 2011 at 1:24 AM

Durch Cameron Chai

Die Forscher, die der Universität von Limoges in Frankreich gehören, haben die Möglichkeit des Erstellens von dreidimensionalen Siliziumoxid nanodots auf Silikonfilmen an der mikrometrischen Schuppe, innerhalb einiger Sekunden demonstriert. Die nanodots sind in hohem Grade reproduktiv.

Xavier Landreau, zusammen mit seinen Partnern an der Universität demonstrierte die neue Methode. Die Studie soll im Europäischen Körperlichen Zapfen D für (EPJD) Atom-, Molekulare, Optische und Plasmaphysik veröffentlicht werden. Die Forscher erreichten, eine quadratische Reihe nanodots zu entwickeln, die Potenzial für Biosensoranwendungen in den Bio-diagnosen und im Genomics haben. Die nanodots sind wirklich nanoindents, die regelmäßig auf der Absetzungsschicht gesperrt werden.

Die Forscher setzten die Atmosphärendruck Plasma-erhöhte Absetzungsmethode des chemischen Dampfes ein, die eine schnellere Alternative zu nanoscale Lithographie und zu anderen ähnlichen Methoden ist, die Absetzung nur eines einzelnen nanodot an jedem bestimmten Fall erlauben. Die neue Absetzungsmethode kann mit Atmosphärendruck durchgeführt werden, der ein hinzugefügter Vorteil ist, da er Kosten verringert, wenn er mit anderen Unterdruckabsetzungsprozessen verglichen wird.

Andere Prozesse für Siliziumoxidwachstum haben nicht die Fähigkeit, zum der nanodots zu bestellen, um eine Reihe zu bilden. Die Forscher unterschieden sich das Interspacing, zwischen die Einzüge, zum des normalen Abstandes zu emulieren, dass die Siliziumoxidpartikel für das Erhalten abgegeben sich bewegen.

Sie verwendeten Atomkraftmikroskopie und fanden, dass Optimum selbst-Einrichtung innerhalb der Einzüge auftritt, als sie Silikonsubstratflächentemperatur und Einzugsabstand annahmen. Die Wissenschaftler zielten darauf ab, die Vorrichtungen für Selbsteinteilung zu begreifen, die zu die bevorzugte nanodot Absetzung in den Einzügen führen.

Weitere Forschung forscht das Potenzial solcher nanoarrays für nanosensor Anwendungen nach. Entwicklung der Nano-Reihen auf metallischen Substratflächen liefert verbesserte Regelung der treibenden Kräfte, die die Selbsteinteilung von nanodots verursachen. Das Dazugehören von einzelnen nanodots mit Fühlermolekülen, die für das Kennzeichnen von Zielmolekülen bestimmt sind, gibt sie Fähigkeit ermittlend.

Quelle http://www.epj.org/

Last Update: 12. January 2012 14:27

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit