Site Sponsors
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
Posted in | Nanoanalysis

Nanomechanical-Methode UCLAS Deckt Protein-Molekül als Weder Körper oder Flüssigkeit auf

Published on December 19, 2011 at 4:51 AM

Durch Cameron Chai

Giovanni Zocchi, ein Physikprofessor bei University of California, bei Los Angeles (UCLA) und bei Yong Wang, ein Physikpromovierter wissenschaftlicher mitarbeiter von der Universität von Illinois in der Urbana-Ebene und in einem ehemaligen Physikstudenten im aufbaustudium an UCLA, haben eine nanomechanical Methode zu den Maßnahmeproteinmolekülen an den mechanischen Maßen der Falten einer Auflösung 100 höher als früher demonstriert.

Giovanni Zocchi in seinem UCLA-Physiklabor (Kredit: Reed Hutchinson/UCLA)

Von den nanomechanical Maßen einer Einzelperson, die Proteinmolekül guanylate Kinase rief, ein Enzym, das GDP produziert, indem es eine Phosphatgruppe von ATP zu GMP ändert, die Forscher, entdeckte, dass das Molekül wie eine Flüssigkeit sich manchmal benimmt, und wie ein Körper an anderen. Entsprechend Zocchi benehmen sich Proteinmoleküle entweder als komplexe feste oder komplexe Flüssigkeit, die in der Natur viskoelastisch ist und zum Speichern und zum Freigeben der mechanischen Energie fähig ist.

Zocchi erklärte, dass es nicht möglich war, das viskoelastische Verhalten von getrennten Proteinen unter Verwendung der früheren mechanischen Messverfahren offenbar zu beobachten, da sie eine Tendenz haben, die Proteine zu zerstören. Jedoch aktivierte die neue Nanotechnologietechnik die Forscher, Drücke auf dem getrennten Proteinmolekül anzuwenden, um seine Mechaniker zu prüfen, ohne es zu beeinflussen.

Als sie Drücke anwendeten, was hatten sie gefunden, war eine Transformation in eine viskoelastische Einfuhrüberwachung durch das Protein wegen seiner mechanischen Antwort. Zocchi erklärte dass unterhalb der Transformation, das Proteinmolekül, das wie eine Feder benommen wurde, indem er elastisch reagierte, während das Molekül als zähflüssige Flüssigkeit über dem Übergang floss. Jedoch kann die Transformation des Moleküls aufgehoben werden, indem man den Druck löscht, sagte er. Angleichbare funktionellmodifikationen von Enzymen wie den Änderungen in der Molekülform müssen während dieses Überganges normalerweise auftreten, er hinzufügten.

Quelle: http://www.ucla.edu

Last Update: 11. January 2012 04:20

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit