Posted in | Nanofluidics

Nanofluidic-Technologie NIST, zum von DNS-Molekülen Zu Manipulieren und Zu Messen

Published on March 22, 2012 at 5:11 AM

Durch Cameron Chai

Ein Forschungsteam, das Elizabeth Strychalski, Samuel Stavis und Kollegen vom National Institute of Standards and Technology (NIST) enthält hat eine innovative nanofluidic Technologie entwickelt, um Steuer- und Maßnahme Nanomaterials und DNS-Moleküle.

Diagramm, das den Antrag eines DNS-Moleküls sinkt ein nanofluidic Treppenhaus durch entropophoresis (Oberseite) zeigt. Die Abbildung wird auf einem Mikrographen des tatsächlichen Treppenhauses bedeckt. Lichtwellenstörung gibt jedem Schritt eine andere Farbe. Die Entsprechenden Fluoreszenzmikroskopien (unter) zeigen, wie das DNS-Molekül schmälert, während die Tiefe von ungefähr 4 nm (ungefähr 20mal größer als ein Wassermolekül) am links auf ungefähr 342 nm am tiefsten Schritt auf dem Recht erhöht. Die Bilder des DNS-Moleküls sind verwischt und pixilated, es machend sehen Sie größer aus, als es ist. Diese Darstellungsfehler werden letzten Endes von der Größe des Moleküls geschätzt und korrigiert. (Kredit: Strychalski, Stavis/NIST)

Das Forschungsteam hat die Technologie benannt, die so nanoslinky ist, wie es Schleichend ähnelt, eine aufgerollte Metallfeder. Die neue Technologie, die einen nanofluidic Kanal mit einer Treppenhausform kennzeichnet, bietet mehr Nutzen über den herkömmlichen nanofluidic Methoden an, die für die Steuerung und das Messen von DNS-Molekülen angewendet werden.

Stavis erklärte, dass die Treppenhauszelle das Verhalten eines DNS-Moleküls steuert. Nachdem das DNS-Molekül auf den Spitzenschritt des Treppenhauses mithilfe eines elektrischen Bereichs in Position gebracht wurde, fing es an, ohne irgendwelche externen Kräfte sich zu bewegen. Die Treppenhauszelle ist eine passive nanofluidic Technologie, die schwierige Maße und Manipulationen von DNS-Molekülen automatisiert.

Diese nanofluidic technische Errungenschaft NIST mergt gut mit einer NIST-Maßwissenschaftsinnovation, die für das Entdecken der Größe eines DNS-Moleküls in einer nanofluidic ` Schlitz ähnlichen Beschränkung entwickelt wird', die durch den schmalen Platz zwischen dem Plafond- und Schritt' Boden des Kanals erstellt wird. Strychalski informierte sich dass der gefaltete und aufgerollte DNA-Strang contractsgradually, wenn es die Schritte in der nanoslinky Anlage sinkt. Die neue Technologie liefert genauere Maße als früher Studien, da es viele Schritte in der Anlage gibt.

Genauer zur Maßnahme verwendeten die DNS-Moleküle, wenn sie unten umziehen, das NIST-Team Baumuster, um die Konsequenzen von pixilation und von Beugung anzugleichen. Die Forscher erhielten die quantitativsten abschließenden Maße der Größe von DNS-Molekülen, indem sie diese numerischen Baumuster an den Abbildungen der DNS-Moleküle anwendeten, die durch das Treppenhaus eingeschlossen werden. Diese Maße zeigten auch, dass mehr Forschung gefordert wird, dieses komplexe System zu begreifen.

Nach Ansicht der Forscher ist die Treppenhaustechnologie ein grundlegender Prototyp von ausgeführten nanofluidic Zellen, die Oberflächen 3D erschwert haben. Die eingestellte Technologie ein Tag ist möglicherweise das Volumen, das für die Manipulierung und das Messen nicht nur von DNS-Molekülen aber von auch Nanomaterials und von Biopolymeren für das Nanomanufacturing und Gesundheitswesen hergestellt wird.

Quelle: http://www.nist.gov

Last Update: 22. March 2012 07:20

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit