Posted in | Bionanotechnology

DNS-Nanotechnologie Pflastert für Neue Klasse von Synthetischen Impfstoffen

Published on July 27, 2012 at 2:56 AM

Durch Willen Soutter

Wissenschaftler am Biodesign-Institut in der Staat Arizona-Universität haben DNS-Nanotechnologie ausgenutzt, um eine neue Gruppe synthetische Impfstoffe zu produzieren. Das Team wollte die Montage von Molekülen im Gehäuse wiederholen, die eine Immunreaktion initialisieren.

Synthetischer ImpfKomplex (Kredit: Biodesign-Institut an der Staat Arizona-Universität)

Nanotechnologiepionier Hao Yan wird die Entwicklung von DNS-nanostructures gutgeschrieben, die als Baugerüstmaterial arbeiten konnten. Das Team an der Staat Arizona-Universität, die von Yung Chang geführt wurde, arbeitete gemeinsam mit Hao Yan, um verschiedene Formen und Größen von DNS-nanostructure auf ihre Fähigkeit zu prüfen, Moleküle zu tragen, die eine Immunreaktion im Gehäuse starten können.

Das Team erstellte die synthetischen Impfkomplexe, die natürlichem Virus ohne das Krankheitsbauteil ähneln. Diese wurden von einem Protein für die immune Stimulierung gemacht, die streptavidin (STV) benannt wurde und ein Mittel, zum von Immunreaktion aufzuladen rief eine Hilfe (CpG Oligo-deoxynucletides). Diese wurden dann zu DNS-nanostructures der Pyramidenform und der Zweig ähnlichen Zellen befestigt. Um festzulegen dass die nanostructures durch die Zielzellen im Gehäuse eingelassen würden, wurde ein lichtemittierendes Indikatormolekül zu den DNS-nanostructures befestigt. Das Team fand, dass die nanostructures sicher in den Zellen für einen bestimmten Zeitraum lang genug verborgen wurden, um eine Immunreaktion zu erzeugen. Die folgende Herausforderung des Teams war, die Lieferung des Impfstoffs zu den Erstversorgerzellen zu prüfen, um auf effektiver Immunreaktion zu überprüfen. Das Experiment wurde auf Mäusen durchgeführt, worin alle Variablen geprüft wurden. Es gab folglich drei Kategorien, nämlich voll Impfkomplex, STV allein und Mischung von STV und von CpG.

Über eine Zeitdauer von 70 Tagen fand das Team, dass die Mäuse, die mit dem vollen Impfkomplex eingespritzt wurden, neunfaches höheres der Immunreaktion entwickelten, als die mit CpG und STV-Mischung und die Pyramide geformten Zellen die beste Immunreaktion erbrachte. Dieses hält großes Potenzial für die Entwicklung der gerichteten Therapeutik an.

Quelle: https://asunews.asu.edu/

Last Update: 27. July 2012 03:31

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit