Posted in | Nanomaterials | Nanoenergy

Nanomaterials Schalten Selbst-AufladungsZelle an

Published on August 23, 2012 at 3:45 AM

Durch Cameron Chai

Eine neue selbst-Aufladungsleistungszelle, die die Fähigkeit hat zu konvertieren und Speicherenergie ist von den Forschern an der Georgia-Fachhochschule Entwickelt worden. Die hybride Generatorspeicherung Zelle konvertiert direkt mechanische Energie in chemische Energie. Wenn sie mit anderen Anlagen verglichen wird, die unterschiedliche Batterien und Generatoren verwenden, macht die neue Zelle bessere Nutzung von der mechanischen Energie.

Bauteile einer neuen selbst-aufladenden piezoelektrischen Leistungszelle werden in diesem Foto gezeigt. Die klare Platte in der Mitte ist der piezoelektrische dieser Film Aufschläge als Ladepumpe für Lithiumionen.

Normalerweise werden Elektrizitätserzeugung und seine Speicherung als unterschiedliche Aktivitäten angesehen und werden in den unterschiedlichen Geräten durchgeführt. Die neue Leistungszelle enthält Ladungsumwandlung und -speicher. Titandioxid nanotubes, die nach einem Titanfilm gewachsen worden sind, werden als die Anode verwendet, während Lithiumkobalt Oxid als die Kathode in der Leistungszelle verwendet wird. Eine Filmmembran des Polyvinylidenfluorids (PVDF) wird verwendet, um sich die Elektroden zu trennen.

Ein piezoelektrisches Potenzial wird durch den PVDF-Film erzeugt, wenn die Leistungszelle mechanische Drucklufterzeugung durchmacht. Dieses mögliche Funktionen als Ionen einer Ladepumpe und des Antriebslithiums zur Anodenseite, in der es als Lithiumtitan Oxid gespeichert wird. Die Aufladung findet in den Schleifen statt und erhält beendet, wenn Lithiumkobalt Oxid zu Li1-xCoO2 an der Kathode oxidiert erhält und Titandioxid zu LixTiO2 an der Anode oxidiert erhält. Die Schleifenwiederholungen, wenn die Leistungszelle wieder komprimiert wird. Die benötigte Drucklufterzeugung wird erzeugt möglicherweise, selbst wenn eine Person geht.

Auf Verbindung einer experimentellen elektrischen Belastung, fanden die Forscher, dass die Leistungszelle eine Speicherkapazität von 0,036 Milliamperestunde zeigte. Lithiumionen flossen zurück zu der Kathode, während Elektronen zur Belastung flossen. Des angegebenen Forschers, dass verbesserte Verpackungsmaterialien die Leistung erhöhen, speicherte durch die Zelle.

Die Studie wurde von Professor Zhong Lin Wang, Xinyu Xue, Wenxi Guo, Sihong Wang geleitet, und Yan Zhang und es ist in den Zapfen Nano-Schreiben berichtet worden.

Quelle: http://www.gatech.edu/

Last Update: 23. August 2012 04:32

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit