Oxford-Instrumente, zum der Werkstatt bei IISc Bangalore auf Fälschung und Analyse Nanoscale Auszuführen

Published on September 26, 2012 at 1:17 PM

Oxford-Instrumente und IISc Bangalore freuen extrem, sich, dass sie ein 2 Tagesseminar anhalten, 20-, das das aufbereitende nanoscale, Materialumfaßt Kennzeichnung, Oberflächenwissenschaft und kälteerzeugende Umgebungen 21. November anzukündigen.

Dieses ist das erste mal, dass Oxford-Instrumente solch ein Ereignis in Indien angehalten hat, das ein volles Programm von den Gesprächen durch Spezialisten innerhalb ihres wissenschaftlichen Bereiches enthält. Internationale Lautsprecher des Gastes von den bekannten Forschungsinstitutionen einschließlich das Nationale Laboratorium Lawrence Berkeley in Kalifornien, in USA, in Glasgow-Universität, in GROSSBRITANNIEN, in bemerkenswerten Lautsprechern von den Indischen Forschungsinstituten und von IISc Bangalore und in den Sachverständigen von Oxford-Instrumenten alle nehmen teil. Aimil Ltd und Regenmantel International, die Agenzien Oxford-Instrumente, werden das Ereignis unterstützen.

Zwei parallele Sitzungen konzentrieren sich auf Schlüsselfachgebiete für Oxford-Instrumente, „der aufbereitende Dünnfilm“ und „Materialkennzeichnung, Oberflächenwissenschaft und kälteerzeugende Umgebungen“. Das Programm umfaßt auch viel Zeit für alle Teilnehmer zum Netz und ein Vernetzungsgesellschaftliches ereignis am Dienstag Abend am 20. November.

„Der Dünnfilm, der“ Werkstattdarstellungsthemen aufbereitet, umfaßt:

  • Tiefe Silikonätzung - MEMS, ALD und Silikon
  • III-V
  • Absetzung für das Verbindungshalbleiteraufbereiten
  • Plasmaformung und Bestätigung - Ionendichten, minimale Ionenenergie
  • IUK-Ätzung
  • Nanotechnologie
  • Verschiedene Frequenzen beim Plasmaaufbereiten
  • Plasma, das Andeutungen und Spitzen aufbereitet
  • Molekularstrahlepitaxie

Darstellungsthemen „der Materialkennzeichnung, der Oberflächenwissenschaft und der kälteerzeugenden Umgebungen“ umfassen:

  • Kälteerzeugende Umgebungen und Anwendungen: Ultra-Niedrig-Temperatur (< 1="" Kelvin="">
  • Unter Verwendung der Nano--Manipulatoren für Oberflächenkennzeichnung und TEM-Probenaufbereitung; einschließlich Anstellungen und Hände auf Training.
  • Kennzeichnungstechniken wie EDS, Dünnfilmanalyse unter Verwendung EDS einschließlich Dünnfilm IDENTIFIKATIONS-Techniksonderkommandos und Vorführung
  • Ultra-Hoch-Vakuumscannen-Fühlermikroskopie
  • Elektronspektroskopie für chemische Analyse
  • Fotoemission auf heterogenem Graphene

Ausflüge des Nanofabrikation Cleanroom sind während des Nachmittages des 20. November erhältlich und Anmeldung ist wesentlich.

„Oxford-Instrumente ist begeistert, dass die Firma dieses erste Seminar in Indien in Verbindung mit solch einer prestigevoller Hauptrechneruniversität anhält. Als Gruppe bemüht sich Oxford-Instrumente, den Bedarf seiner Abnehmer durch neue Technologie und Service, unter Verwendung der Innovation zu erfüllen, intelligente Wissenschaft zu Weltklassenprodukte zu machen. Dieses Ereignis stellt unsere umfangreichen Fähigkeiten zu den Indischen Wissenschaftlern, beim Zusammenbringen von Lautsprechern zur Schau und Benutzer, die an der vordersten Reihe ihres Bereichs sind,“ kommentierten Hauptgeschäftsführer, Jonathan-Feuerstein. Er fuhr fort, „Indien hat eine in zunehmendem Maße beträchtliche Rolle in der globalen wissenschaftlichen Forschung und Entwicklung und wir haben die Hilfsmittel und die Sachkenntnis, zum dieses Wachstums zu unterstützen“.

Dieses Seminar ist kostenlos, aber muss im Voraus gebucht werden, da Plätze begrenzt sind. Zu einen Platz buchen oder weitere Information, E-Mail plasma-email@oxinst.com für „das Dünnfilmaufbereiten“ oder nanoscience@oxinst.com für „Materialkennzeichnung empfangen, Oberflächenwissenschaft und kälteerzeugende Umgebungen“.

Last Update: 26. September 2012 14:23

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit