Preis des Asyl Forschungs-Gewinn-MT-10 für Elektrochemische Spannungs-Mikroskopie

Asyl Forschung, der Technologieführer im Scannen-Fühler und in der AtomKraftmikroskopie und Oak Ridge Nationales Laboratorium (ORNL) haben gerade den prestigevollen Preis der Mikroskopie-Heute Innovations-(MT-10) für die Entwicklung der Elektrochemischen Spannungs-Mikroskopie empfangen (ESM).

ESM ist eine innovative neue Scannenfühler-Mikroskopie (SPM)technik, die auf der Ziffer und MFP-3D AFMs des Asyls eingeführt wird, das zum Prüfen der elektrochemischen Reaktivität und der Ionenflüsse in Körper auf der Unter-zehnnm Stufe fähig ist. ESM ist die erste Technik, die Ionenstrom direkt misst und stellt ein neues Hilfsmittel für das Abbilden von elektrochemischen Phänomenen auf dem nanoscale bereit. Die Fähigkeit, zum von elektrochemischen Prozessen und von Ionentransport in den Körpern zu prüfen ist für eine breite Benutzungsmöglichkeit für die Energiegewinnung und Speicherung unschätzbar, die von Batterien zu Brennstoffzellen reichen.

Die Abbildung zeigt die Wechselbeziehung zwischen Topographie und dem gemessenen Aus-vonflugzeug (OP) und auf gleicher Ebene (IP) Elektrochemischen den Spannungs-Mikroskopie (ESM)amplituden- und -phasensignalen an. Um die Oberflächeneigenschaften dieses Filmes LiCoO2 zu zeigen, werden Topographie- und Ausschlagsignale in Bildern (a) und (b), beziehungsweise gezeigt. Kleine Körner von LiCoO2 mit einem Durchmesser von ungefähr 200-300nm können gekennzeichnet werden. Die maximalen OP und IP ESM Amplituden werden in Bildern (c) und (d) angezeigt. Beide der letzten Bilder zeigen starke Varianten in der ESM-Antwort über dem gescannten Bereich. Darüber hinaus zeigen die OP und Amplitudenkarten IP ESM nicht die gleichen Merkmale und demonstrieren kein oder minimales Übersprechen zwischen dem freitragenden Ausschlag und der Drehung. Wenn Bilder (c) und 7 (d) werden, Körner mit OP und IP-Antwort verglichen (#1), nicht OP aber IP-Antwort (#2) und OP aber keine IP-Antwort (#3) kann gekennzeichnet werden.

ESM hat das Potenzial, in diesen Fortschritten mit zwei bedeutenden Verbesserungen über herkömmlichen Technologien zu helfen:

  1. die Auflösung, Nmschuppe Volumen zu prüfen und
  2. die inhärente Fähigkeit, Ionen vom elektronischen Strom mit der Darstellungsfähigkeit zu entkoppeln ausgedehnt auf eine breite Reichweite der Spektroskopietechniken erinnernd von den herkömmlichen elektrochemischen Hilfsmitteln.

„Wir werden extrem erregt, diesen prestigevollen Preis gewonnen zu haben,“ sagte Roger Proksch, Präsident der Asyl-Forschung. „Unsere Zusammenarbeit mit dem Oak Ridge Nationalen Laboratorium hat weiter viele neuen innovativen Entwicklungen in den Bereich von SPM, einschließlich Piezoresponse-Kraft-Mikroskopie eingesetzt und Spektroskopie PFM und Band-Erregung Geschaltet. Asyl Forschung und unsere Mitarbeiter fahren fort, die Industrie mit technischer Innovation zu führen, wie durch diesen Preis bestätigt.“

Kommentierter Sergei Kalinin, älteres Forschungsbelegschaftsmitglied in der ORNL-Mitte für Nanophase-Material-Wissenschaft, „Ionenphänomene in den Körpern untermauern direkt die mehrfachen Energietechnologien, die von Batterien zu Brennstoffzellen sowie die auftauchenden electroresistive reichen und memristive Speicher. Außerdem sehr häufig können sie zu beobachteten körperlichen Phänomenen in aufeinander bezogenen Oxiden beitragen. Elektrochemische Spannungs-Mikroskopie liefert die Bahn, um die Kinetik und die Thermodynamik von elektrochemischen Prozessen in den Körpern auf dem nanoscale zu studieren und öffnet ein Fenster in diesen schlecht erforschten Aspekten der Materialfunktionalität“.

Nina hinzugefügter Balke, „Dieses ist, das erste mal wir Phänomene in den Batterien unterhalb der Stufe des nm wirklich gut sehen können the100 und ihre Aufladung und Abbau auf dem Niveau von einzelnen Baufehlern beobachten.“

Geschlossener Stephen Jesse, das Genie hinter der Entwicklung von ESM, „ESM bietet ein Beispiel einer mehrdimensionalen SPM-Technik an, die liefert einen neuen und entscheidenden Schritt hin zu dem Verständnis der nanoscale Welt der Ionenanlagen.“

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit