Collaboration Global ökologisch nachhaltige und kostengünstige Fertigung Adresse

Published on February 1, 2010 at 2:20 PM

Die Internationale SEMATECH Manufacturing Initiative (ISMI) gab heute bekannt, dass Applied Materials, Inc. (Nasdaq: AMAT) hat sich das neueste Mitglied der preisgekrönten Environment, Safety and Health (ESH) Technology Center. Applied werden führende Halbleiterhersteller in kooperativen Projekten beitreten für eine nachhaltige Produktion, Industrie Umweltstandards und grünen Praktiken in der Chip-Herstellung.

"Wir freuen uns, einer der führenden Hersteller von Geräten, die weltweit erste weltweite F & E-Zentrum für die kostengünstige und umweltfreundliche Herstellung von Halbleitern willkommen", sagte Ron Remke, ISMI der ESH-Programm-Manager und Leiter des Zentrums. "Wir schätzen Applied Materials zahlreiche Beiträge für die Industrie, und teilen ihr Engagement zu tun, was gut für das Geschäft und die Umwelt."

"Applied Materials über den Ausbau unserer Zusammenarbeit mit ISMI und seine Mitgliedsunternehmen die Branche Nachhaltigkeits-Initiativen zu verbessern, ist begeistert", sagte Bruce Klafter, Senior Director für EHS und Nachhaltigkeit bei Applied Materials. "Mit der technologischen Innovation, Aktion und Engagement können wir zusammen arbeiten, um Lösungen für die Verbesserung der Umweltverträglichkeit unserer Produkte und Prozesse zu finden."

Die EHS Technology Center wurde 2009 gegründet, um eine breit angelegte, kooperative Plattform für die Entwicklung besserer Umweltpraktiken für die Industrie, mit den Zielen der Effizienzsteigerung und Kostensenkung in der Halbleiter-Operationen bieten. Offen für alle Chiphersteller und Ausrüstung und Materialien Hersteller, dem Zentrum der Mitgliedschaft vertritt derzeit mehr als die Hälfte der weltweiten Halbleiter-Fertigung.

Innerhalb des Zentrums, werden Hunderte von ESH Experten und Berater aus der ganzen Welt eng mit Applied Materials, Daten-getriebene Lösungen in Bereichen wie Energie-und Ressourcenschonung, Chemikalien-Management, Industrie und Reaktion auf den Klimawandel zu entwickeln.

"Das Center ein Musterbeispiel für kooperative Modell ISMI in die führenden Chiphersteller und Ausrüstung und Materialien Hersteller in einem großen Konsortium-Industrie und Universität Partnerschaft beteiligen können, um ökologisch nachhaltige Halbleiter-Fertigungsprozesse zu entwickeln", sagte Scott Kramer, Vizepräsident der Fertigungstechnik an SEMATECH.

Kramer fügte hinzu: "Wir bringen zusammen Weltklasse-Forscher und Ingenieure von Applied Materials, ISMI und der ESH Technology Center zu grün-Lösungen, die Produktivität und niedrigere Kosten zu verbessern und gleichzeitig eine signifikante Reduzierung der Umweltbelastung durch Produktionsstätten zu finden."

Das Zentrum ist die branchenweit erste weltweite gemeinsame Forschungsanstrengungen für die Suche und die Umsetzung der meisten kostengünstigen, umweltfreundlichen Herstellungsprozessen und Verfahren. Die teilnehmenden Unternehmen ihre Ideen und Ressourcen, während die Leitung, Auswertung und Aktualisierung der Programm-Portfolio. Spezielle Schwerpunkte sind:

  • Energie-und Ressourcenschonung
  • Der Klimawandel und die Auswirkungen auf die Umwelt
  • Supply-Chain-ESH Ausrichtung
  • Chemical Management und entwickelnden regulatorischen Initiativen
  • ESH Auswirkungen von Halbleiter-Materialien, Ausrüstungen und Prozesse

Im vergangenen Jahr erhielt das Zentrum der 2009 CleanTech Award für grüne und saubere Technologien, und die 2009 Lunar New Year Award von der Texas Asian Chamber of Commerce für zukunftsweisende umweltfreundliche Industrie-Standards.

Weitere Informationen über das Center und seine Initiativen finden Sie unter http://ismi.sematech.org/esh .

Last Update: 5. October 2011 05:07

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit