Site Sponsors
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
Posted in | Lab on a Chip

Angewandte Materialien Entwickelt Innovative Anlagen, um die Leistung von D-RAM Chips Zu Verbessern

Published on July 8, 2011 at 3:06 AM

Durch Cameron Chai

Angewandte Materialien hat neue innovative Anlagen entwickelt, um seine neue Serie der Leistung der Dynamischen direkten Speicherchips (DRAM) zu verbessern. Diese Anlagen wie die Angewandte Anlage Kobalt PVD Endura HAR, die Angewandte Anlage Endura Versa XLR W PVD und die Angewandte Anlage Centura DPN HD erhöhen die Auslegung von Transistor- und Speicherchipkontaktgebieten.

Die Angewandte Anlage Centura DPN HD verbessert Transistorleistung, indem sie Stickstoffatome in den Torisolator einbettet, um seine elektrischen Eigenschaften zu erhöhen. Die neue Hochdosis (HD) Methode verbessert Angewandte Vorlage entkoppelte Plasma nitridation (DPN) Technologie, die in der Produktion von größtintegrierten Speicherbauelementen und von fortgeschrittener Logik eingesetzt wird. Dieses bevorzugt Chip-Hersteller, um Transistorabmessungen mit besserer Leistung zu verringern.

Der Angewandte Anlagengebrauch Endura Versa XLR W PVD Wendete Standardwolframkörperliche Bedampfen (PVD)technologie an der Abnahmestapelwiderstandskraft des Tors durch fast 20% an. Dieses verbessert die Schaltverzögerung, die für Torskalierung notwendig ist. Seine Auslegung des hoch entwickelten Reaktors erhöht beträchtlich die Lebensdauer von wesentlichen verbrauchbaren Teilen, abnehmenden Kosten-proWafer durch 10%.

Für Transistorkontaktaufdampfen ersetzt die neue Angewandte Anlage Endura-Kobalt PVD das übliche Titan durch Wenigerwiderstandskraft Kobalt, um eine Produktiongarantie Methode zur Verfügung zu stellen, um Schaltverzögerung zu verbessern und Machtverbrauch zu verringern. Die Anlage erhöht Angewandte Kenntnisse im Kobalt PVD, das angewendet wird, um konsequente Filme in den hohen Aspektverhältnis Kontaktzellen abzugeben und aktiviert die Senkung des Durchgangswiderstandes durch 50%, das mit dem des Titans verglichen wird.

Um die Leistung zwischen D-RAM-Chips und Mikroprozessoren zu verringern, verwendeten D-RAM-Chip-Hersteller bessere Transistortechnologien von verbesserten Digitalbausteinen um Dichte des Transistors zu vergrößern und aktivierten die Entwicklung des schnelleren und raffinierteren Steuerschaltkreises.

Quelle: http://www.appliedmaterials.com

Last Update: 12. January 2012 11:24

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit