JPK Bericht über erfolgreiche SPM und optischen Pinzetten-Workshop

Published on October 18, 2011 at 8:53 AM

JPK Instruments fand vor kurzem ihren zehnten jährlichen internationalen Symposium über die Anwendungen der Rastersondenmikroskopie (SPM) und optischen Pinzetten. In diesem Monat in den historischen Umspannwerk Ost in Berlin, brachte das Treffen zusammen mehr als 100 Wissenschaftler aus der ganzen Welt.

Die Kombination von Vorträgen und Poster inspiriert gute Gespräche als Teilnehmer präsentierten ihre Ergebnisse und gemeinsame wissenschaftliche, wie in einer entspannten und ungezwungenen Atmosphäre kennen.

Professor Roderick Lim präsentiert seine Forschung an der JPK ist 2011 International Life Sciences Symposium.

Dieses Jahr gab es eine erste Präsentation von einem chinesischen User Group (Professor Wenke Zhang Jilin University) und mit den Besuchern aus allen Ecken der Welt, fühlte es sich so international wie nie. Die Poster-Sessions sind immer mit Moderatoren wetteifern um als Sieger, als von ihren Kollegen beurteilt ausgewählt werden populär. Der Standard war höher als je zuvor.

Die SPM Papiere sah die Entstehung eines neuen Themas - zelluläre Spaghetti - mit drei Referenten beschreiben, wie es möglich ist, Sonde und folgen Sie Prozesse in Kernporenkomplexe. Probing molekularen Kräfte ist immer ein sehr beliebtes Thema nicht nur in der Forschung, sondern wird auf praktische Probleme im Bereich der pharmazeutischen Wissenschaft und Nanomedizin begegnet angepasst.

Die 2011 SPM Poster Award ging an Huong Nguyen, eine Doktorandin am Max-Planck-Institut für Polymerforschung in Mainz. Sie zeigte, wie sie atomic force-Spektroskopie verwendet werden, um Wechselwirkungen auf der Ebene einzelner Moleküle zu studieren. Sie zeigte Pikonewton Auflösung in einer Studie der Bruch Kraft der einzige kleine Wirkstoffmoleküle Bindung an eine Spaltung Aptamer. Die Arbeit illustriert, wie man die Probenvorbereitung durch Immobilisierung der beiden Komponenten des Aptamer an die AFM-Sonde und der Probenoberfläche zu überwinden.

Die optischen Pinzetten Poster Award sah einen Kampf zwischen zwei Forscher aus dem BIOTEC der TU Dresden und für das zweite Jahr in Folge entstanden Anita Jannasch als Sieger mit ihrer Arbeit gemeinsam mit Mohammed Mahamdeh vorgestellt. Die Studie untersuchte die träge Wirkung einer kleinen Brownschen Teilchens und die Fähigkeit zu verfolgen und messen die Farbe des thermischen Rauschens Intensität. Das Potential dieser Arbeit zeigt Möglichkeiten für den Einsatz in der Entwicklung fortschrittlicher Sensoren.

Präsentation der Auszeichnungen, sagte Torsten Jähnke, Chief Technical Officer von JPK, "den Standard der diesjährigen Vorträge und Poster war ausgezeichnet. Ich war aufgeregt, um eine weitere spannende Gruppe junger Forscherinnen und Forscher präsentieren ihre Plakate in unserem zehnten Jahr des Workshops zu sehen. Es zeigt, dass wo gibt es gute Wissenschaft präsentiert, werden wir auch weiterhin ein großes Publikum anziehen. "

Last Update: 21. October 2011 21:04

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit