Brighams- YoungUniversität Wählt NanoSight LM-10 für Nanotechnologie-Forschung

Die Abteilung von Chemie + von Biochemie an Brighams- YoungUniversität (BYU) hat die Anlage NanoSight LM-10 beschlossen, um ihre Forschung in die Synthese von anorganischen nanoparticles, allgemein Metalloxide zu unterstützen.

Die NanoSight-Benutzer an Brighams- YoungUniversität

Das BYU-Forschungsteam von Dr. Brian Woodfield arbeiten an der Entwicklung eines elegant einfachen Prozesses, der der Gruppe erlaubt, eine fast unbegrenzte Reihe von gut definierten anorganischen nanoparticles zu machen, die Größen von 1 nm gesteuert haben, um zu sein. Die Partikel sind mit den gut definierten Formen in hohem Grade kristallen (normalerweise kugelförmig aber auch Gestänge). Die Methode produziert sie mit den Chemikalien- und Phasenreinheiten, die so hoch sind wie 99,9999%, während die Teilchengrößeverteilung bis ungefähr ±10% gesteuert wird. Dr. Woodfield steht im Vertrauen vor, dass sie industrielle Größenmengen mit Herstellungskosten machen können beträchtlich weniger als jede andere aktuelle Technik.

Allgemeiner Benutzer ist Doktorkandidat Betsy Olsen. Sie ist sehr mit dem Instrument beeindruckt worden. „Das NanoSight wird verwendet, um Teilchengröße als eine Möglichkeit zu messen, die Menge der Agglomeration im Prozess mengenmäßig zu bestimmen und zu sehen, wenn unsere Deagglomeration/Streuungstechniken arbeiten.“

Olsen fuhr fort, „die Anlage wird entlang Seite andere Techniken wie TEM und DLS verwendet. Jedoch ist das NanoSight viel schneller, weniger teuer und einfacher als TEM ausgeführt zu werden. Es liefert mehr Regelung, die mit DLS und anderen traditionellen Teilchengrößeanalysegeräten, während es, verglichen wird Ihnen erlaubt, sichtbar zu machen, was Sie Partikel durch Partikel messen. Zum Beispiel bedeutet dieses, dass Sie einer polydispersed Anlage genauer folgen können.“

NanoSights Anflug, bekannt als Nanoparticle-GleichlaufAnalyse (NTA), ist gezeigt worden, zur Forschung und zum prozesskontrollierten Gebrauch ideal entsprochen zu werden. Die Anlage ist ein extrem leistungsfähiges nanoscale Forschung und Entwicklung Hilfsmittel für das Schauen einer breiten Reichweite der Partikelbaumuster und -konzentrationen.

Um mehr über Nanoparticlekennzeichnung unter Verwendung NTA zu lernen, besuchen Sie bitte die Website und das Register der Firma für den spätesten Punkt von NanoTrail, das elektronische Newsletter der Firma.

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit